David Faber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Faber (* 1926) ist polnischer Jude, Autor und Holocaustüberlebender.

Faber im Mai 2006

Leben[Bearbeiten]

Er erlebte, wie seine Eltern, sein Bruder Romek, fünf seiner sechs Schwestern und weitere Familienmitglieder durch die Nazis getötet wurden. Er war Gefangener in neun verschiedenen Konzentrationslagern in Deutschland und Polen, die er alle überlebte. Im Alter von 13 Jahren kämpfte er mit den sowjetischen Partisanen.

Faber beschrieb in seinem Buch, wie er sah, wie Babys im Ofen verbrannt wurden und auch seine Freunde in den Konzentrationslagern getötet wurden. Er erinnerte sich, wie ein Kind erschossen wurde, weil es zu seinem Vater rannte. Als er 1945 mit 18 Jahren aus dem KZ Bergen-Belsen befreit wurde, wog er noch 36 kg.

Faber sagte: „Ich bin ein lebendes Skelett“.[1] Sein Buch Because of Romek schrieb er als Erinnerung an seinen älteren Bruder Romek.

David Faber lebt mit seiner Frau Lina in San Diego in Kalifornien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: David Faber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. David Faber: Because of Romek: A Holocaust Survivor’s Memoir