David Wolfson, Baron Wolfson of Sunningdale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Wolfson, Baron Wolfson of Sunningdale (* 9. November 1935[1]) ist ein britischer Politiker der Conservative Party, Life Peer und Geschäftsmann.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Wolfson, Sohn von Charles und Hylda Wolfson, absolvierte ein Studium am Clifton College in Bristol und am Trinity College in Cambridge, das er 1956 mit einem Master of Arts in Wirtschaftswissenschaften (Economics) und Jura (Law) abschloss. Er besuchte außerdem die Stanford University in Kalifornien, wo er 1959 einen Master of Business Administration erhielt. 1960 wurde er bei der Great Universal Stores (GUS plc) tätig und war dessen Direktor von 1973 bis 1978 sowie von 1993 bis 2000 und von 1996 bis 2000 zugleich Vorsitzender. Nachdem Wolfson bei GUS plc unter Druck geraten war, ernannte er im Oktober 1999 John Peace zum Chief Executive der Katalog- und Informationsgruppe, um einen Teil seiner Verantwortlichkeiten abzugeben.[2]

1978 und 1979 war er Sekretär des Schattenkabinetts und von 1979 bis 1985 Stabschef (Chief of Staff) des Political Office der 10 Downing Street . Von 1982 bis 1986 war Wolfson Vorsitzender (Chairman) der Alexon Group plc, von 1990 bis 1998 der Next plc, von 1995 bis 2003 der Compco, von 2002 bis 2003 der William Baird Limited und seit 2002 der Fibernet.

Von 1985 bis 1987 war er Non-Executive Director der Stewart Wrightson Holdings plc, von 2000 bis 2002 der Body Metrics Ltd und von 2001 bis 2002 der Avocet Capital Management Ltd.

Er ist Direktor der Agrifirma Brazil Ltd und der Benesco Charity Ltd. Außerdem ist Wolfson Berater (Adviser) der Oakley Capital Ltd, sowie Mitglied des Treuhandrates (Trustee) des Bedford Estate und des Charles Wolfson Charitable Trust. Er gehört dem Aufsichtsrat (Board) von Shambala an.[3]

Mitgliedschaft im House of Lords[Bearbeiten]

Am 26. März 1991 wurde Wolfson zum Life Peer als Baron Wolfson of Sunningdale, of Trevose in the County of Cornwall ernannt.[1] Am 7. September 2004 hielt er seine Antrittsrede im House of Lords zum Thema Irakkrieg. Erst im Februar 2012 meldete er sich erneut zu Wort, zur Health and Social Care Bill. Wolfson war nach einer Studie nur unregelmäßig anwesend, meistens im geringen einstelligen Bereich. Zuletzt stieg die Anwesenheit von ihm leicht an.[4]

Als Thema von politischem Interesse nennt er auf der Webseite des Oberhauses Gesundheit.

Wirken in der Öffentlichkeit[Bearbeiten]

Als im Februar 2003 über die Rolle von Mitgliedern des Treuhandrates (Trustees) in den Medien diskutiert wurden, geriet auch der Charles Wolfson Charitable ins Gespräch. Dieser hatte im Zeitraum von 2000 bis 2001 £ 220,000 gezahlt an eine Rechtsanwaltsfirma, bei der John Franks eine Beratertätigkeit ausübte. Wolfson äußerte sich in seiner Eigenschaft als Trustee dahingehend, dass kein Geld an Franks gezahlt worden sei.[5]

Im Oktober 2005 nahmen Wolfson und seine Frau an der Feier zum 80. Geburtstag von Margaret Thatcher teil.[6]

Ehrungen[Bearbeiten]

1984 wurde Wolfson mit dem Knight Bachelor ausgezeichnet. 1978 wurde Wolfson Honorary Fellow des Royal College of Radiologists, 1989 des College Hughes Hall sowie des Royal College of Obstetricians and Gynaecologists.

Familie[Bearbeiten]

Wolfson war zweimal verheiratet. In erster Ehe von 1962 bis 1967 mit Patricia Rawlings, Baroness Rawlings. 1967 heiratete er Susan E. Davis, die Tochter von Hugh Davies.[1] Er hat zwei Söhne und eine Tochter mit seiner zweiten Frau. Sein Cousin Leonard Wolfson, Baron Wolfson war ebenfalls Life Peer.

Einer der Söhne, Simon, folgte ihm sowohl als Leiter von Next[7] und als Life Peer der Conservative Party, als Baron Wolfson of Aspley Guise nach.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c David Wolfson, Baron Wolfson of Sunningdale Eintrag bei thepeerage; abgerufen am 23. Juni 2012
  2. Peace steps into new job as GUS chief executive Artikel des Guardian vom 29. Oktober 1999
  3. Slater strikes gold in Alaska Artikel des Guardian vom 23. Januar 2004
  4. House of Lords: Members' expenses Members' expenses auf der Webseite des House of Lords, abgerufen am 28. August 2011
  5. Matter of trust Artikel des Guardian vom 19. Februar 2003
  6. Friends gather for Thatcher's 80th birthday Artikel des Guardian vom 13. Oktober 2005
  7. A director at 30? The right father helps Artikel des Guardian vom 9. November 2003