De La Rue (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
De La Rue plc.
Logo
Rechtsform Public limited company
ISIN GB00B1XN5J68
Gründung 1821
Sitz Basingstoke, Hampshire, England
Leitung Philip Rogerson, Chairman
Tim Cobbold, CEO
Mitarbeiter 4.000
Umsatz 483,7 Mio. Britische Pfund
Branche Druckerei
Website www.delarue.com
Stand: 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013

Das britische Traditionsunternehmen De La Rue plc. wurde 1813 von Thomas de la Rue gegründet und ist heute der weltweit größte private Hersteller von Banknoten und Sicherheitsdokumenten. Über 150 nationale Währungen und zahlreiche Sicherheitsdokumente wie beispielsweise Reiseschecks werden mit der Unterstützung von De La Rue hergestellt. Das Unternehmen beschäftigt über 4.000 Menschen in 24 Ländern. De La Rue plc. ist gelistet am Index FTSE 250 Index der London Stock Exchange (LSE) unter dem Kürzel DLAR. Ausgegeben wurden insgesamt 98 Millionen Aktien mit einer Marktkapitalisierung von 928 Millionen Britische Pfund.

Im September 2008 trennte sich De La Rue im Rahmen eines Management-Buyout von seiner Sparte Bargeldmanagement, die seither als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen Talaris firmiert.

Gebäude der Debden Security Printing Ltd (im Besitz von De La Rue), in der die Noten der Bank of England gedruckt werden.

Konkurrenz[Bearbeiten]

Hauptkonkurrent auf dem Weltmarkt ist Giesecke & Devrient GmbH mit Sitz in München als Hersteller von Banknoten sowie Systemen und Lösungen für die Banknotenbearbeitung in Zentralbanken und Geschäftsbanken.

Weblinks[Bearbeiten]