Debundscha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Debundscha
Debundscha (Kamerun)
Red pog.svg
Koordinaten 4° 6′ N, 8° 59′ O4.18.9833333333333Koordinaten: 4° 6′ N, 8° 59′ O
Basisdaten
Staat Kamerun

Provinz

Sud-Ouest
Bezirk Fako
Höhe 36 m

Debundscha ist ein Ort in der Südwestregion der Republik Kamerun.

Sie befindet sich am Fuße des Kamerunberges an seinem südwestlichen Hang und liegt direkt gegenüber dem südatlantischen Ozean an der Kameruner Küste.

Debundscha gilt mit 10.287 Millimeter Regen als die niederschlagreichste Stadt des afrikanischen Kontinents.[1] Allerdings zeigen die Regen-Aufzeichnungen, dass die Stadt Ureka, auf der Insel Bioko in Äquatorialguinea mit über 10.450 Millimeter jährlichen Niederschlag noch feuchter sein könnte.[2]

Der Ort Debundscha ist eine der fünf regenreichsten Orte der Welt neben Lloró, Mawsynram, Mount Waialeale und Cherrapunji, da hier über 10.000 Millimeter (400 ins) jährlicher Regen fällt.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die deutschen Kolonialherren installierten im Zuge des infrastrukturellen Aufbaus der deutschen Kolonie Kamerun einen Leuchtturm in Debundscha im Jahre 1904.[4] [5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wetterrekorde der Welt Stand: Februar 2010 | Quellen: DWD, NCDC, Perth Weather Centre, MeteoSchweiz, Kenos's Weather Center, Ed's Weather, Guinness World Records In: africainetoursconseils.com
  2. Richard Frankham: A Primer of Conservation Genetics. Cambridge University Press, 2004, ISBN 978-0-521-53827-5, S. 180 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. The World's Wettest Places. In: thetravelalmanac.com. Abgerufen am 12. Januar 2015.
  4. Russ Rowlett: Lighthouses of Cameroon. In: The Lighthouse Directory. University of North Carolina at Chapel Hill. Abgerufen am 17. September 2011.
  5. Picasa Web Albums - Ralf Steinberger - Cameroon. In: picasaweb.google.com. 14. Februar 2008, abgerufen am 12. Januar 2015.