University of North Carolina at Chapel Hill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

University of North Carolina at Chapel Hill
Motto Lux Libertas
Gründung 1789
Trägerschaft staatlich
Ort Chapel Hill, North Carolina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Carol Folt
Studenten 29.278 (2012)
Mitarbeiter 11.900 (2012)
davon Professoren 3.608 (2012)
Stiftungsvermögen 2,179 Mrd. $ (2013)
Hochschulsport Tar Heels (ACC)
Website www.unc.edu
Old Well
Bell Tower

Die University of North Carolina at Chapel Hill (auch UNC, UNC-Chapel Hill, UNC-CH, North Carolina, oder einfach Carolina genannt) ist eine staatliche, forschungsorientierte Universität in Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina. Sie ist der bekannteste Standort des Systems der University of North Carolina und mit ca. 30.000 Studenten die zweitgrößte Universität in North Carolina. Die Universität gilt als eine der ursprünglichen acht Public Ivys. Sie zählt zu den besten Universitäten der USA und ist zudem Mitglied der Association of American Universities, eines seit 1900 bestehenden Verbundes führender US-amerikanischer Forschungsuniversitäten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die University of North Carolina at Chapel Hill wurde am 11. Dezember 1789 als University of North Carolina gegründet, wobei sich die ersten Studenten am 12. Februar 1795 eingeschrieben haben. Sie zählt damit zu den drei ältesten Universitäten der Vereinigten Staaten. Ursprünglich führte sie den Namen „North Carolina University“ und erhielt erst 1963 ihre heutige Bezeichnung. Unter Kanzler Kemp Plummer Battle wurde die University of North Carolina at Chapel Hill 1877 eine geschlechterübergreifende Universität, an der sowohl Frauen als auch Männer studieren können. Die ersten Studenten afrikanischen Ursprungs wurden 1951 unter Robert Burton House für ein Studium an der UNC-CH zugelassen. Für Forschungs- und Behandlungszwecke eröffnete die Universität 1952 ihr eigenes Krankenhaus unter dem Namen „UNC Health Care“, welches sich seit der Gründung zu einem Zentrum für Krebsforschung spezialisiert hat. Im Jahre 1979 wurde das Usenet als Verbindung zweier Unix-Rechner an der University of North Carolina und an der Duke University aus der Taufe gehoben.

Gegenwart[Bearbeiten]

Heute bietet die Universität Abschlüsse in mehr als 70 Fächern an und umfasst 15 Colleges inklusive des „College of Arts and Sciences“. Der Campus umfasst ca. 3 km2 und befindet sich im Zentrum der Universitätsstadt Chapel Hill. Die Studenten sind in über 550 offiziell anerkannten Studentengruppen organisiert. Die Studentenzeitung The Daily Tar Heel hat mehrere nationale Auszeichnungen gewonnen, und der universitätseigene Radiosender war der weltweit erste Sender, der über das Internet ausgestrahlt wurde. Mit mehr als 285.000 lebenden ehemaligen Studenten gehört das Alumni-Netzwerk der UNC zu den größten und aktivsten in den USA. Die Studenten, Alumni und Sportmannschaften der Universität sind als „Tar Heels“ bekannt.

Wahrzeichen[Bearbeiten]

Eines der Wahrzeichen der Universität ist Old Well, eine klassizistische Rotunde, die an der Stelle des alten Brunnenhauses errichtet wurde. Old Well liegt am Südende des McCorcle Place, einer der großen Rasenflächen des Campus, zwischen dem Old East Dormitory und dem Old West Dormitory. Auch heute noch gibt es in der Mitte des Old Well einen Trinkbrunnen, der allerdings mittlerweile an die städtische Wasserversorgung angeschlossen ist. Die Legende besagt, dass Erstsemestrige, die am ersten Studientag dort trinken, die nächsten vier Jahre mit ausgezeichnetem Erfolg absolvieren werden.

Ein weiteres Wahrzeichen ist die Davie-Pappel, ein Tulpenbaum, dessen Alter auf 300 bis 375 Jahre geschätzt wird. Auch hier besagt eine Legende, dass die Universität blühen und gedeihen wird, solange es den Baum gibt. Aufgrund dieser Legende ist der Baum heute mit Beton ausgefüllt und mit Stahlseilen mit den umliegenden Bäumen verbunden.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts sind das sogenannte „Carolina Blue“ (auch „Tar Heel Blue“) und Weiß die offiziellen Farben für Wappen und Sportteams der University of North Carolina at Chapel Hill.

Sport[Bearbeiten]

Die Universität ist Mitglied in der Atlantic Coast Conference. Berühmt ist die Rivalität mit den Mannschaften der Duke University. Das Basketballteam ist besonders bekannt. Als Studenten spielten die späteren NBA-Stars Michael Jordan, Jerry Stackhouse, Antawn Jamison, Rasheed Wallace und Vince Carter für die Tar Heels. UNC ist eine der wenigen Universitäten in den USA, an denen Handball gespielt wird. Von 2004 bis 2006 konnte die Männermannschaft die US-Collegemeisterschaften gewinnen.

Bekannte Studenten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: University of North Carolina at Chapel Hill – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

35.906111111111-79.045555555556Koordinaten: 35° 54′ 22″ N, 79° 2′ 44″ W