Defence Intelligence Staff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Defence Intelligence Staff (DIS) ist der Militärnachrichtendienst in Großbritannien. Er untersteht als Unterabteilung dem Verteidigungsministerium und berichtet direkt dem Premierminister.

Organisation[Bearbeiten]

Das Defence Intelligence Staff steht unter der Leitung des Chief of Defence Intelligence (CDI). Ihm unterstellt sind die zwei Abteilungen Defence Intelligence Analysis Staff (DIAS) und Intelligence Collection Staff (ICS).

Personal[Bearbeiten]

Das Defence Intelligence Staff beschäftigt 4500 Personen als militärische wie zivile Angestellte.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Defence Intelligence Staff wurde im Jahr 1946 unter der Bezeichnung Joint Intelligence Bureau (JIB) unter der Leitung von General Kenneth Strong gegründet. Es folgte dem Directorate of Military Intelligence. Nach der Gründung des Verteidigungsministeriums im Jahr 1964 entstand das DIS in seiner heutigen Form.

Weblinks[Bearbeiten]