Delta Eridani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
δ Eridani
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Eridanus
Rektaszension 03h 43m 14,9s [1]
Deklination -09° 45′ 48,2″ [1]
Scheinbare Helligkeit 3,52 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse K0 IV [1]
B−V-Farbindex +0,92 [2]
U−B-Farbindex +0,69 [2]
R−I-Index +0,50 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−6,4 ± 0,2) km/s [3]
Parallaxe (110,61 ± 0,22) mas [4]
Entfernung [4] (29,49 ± 0,06) Lj
(9,041 ± 0,018) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis ca. +3,7 mag [5]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (−93,16 ± 0,29) mas/a
Dekl.-Anteil: (+743,64 ± 0,22) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 1,9 M
Radius 2,5 R
Leuchtkraft

2,8 L

Oberflächentemperatur 9800 K
Rotationsdauer 116 Tage
Alter 7 bis 8 Mrd a
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung δ Eridani
Flamsteed-Bezeichnung 23 Eridani
Bonner Durchmusterung BD −10° 728
Bright-Star-Katalog HR 1136 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 23249 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 17378 [3]
SAO-Katalog SAO 130686 [4]
Tycho-Katalog TYC 5303-1320-1[5]
Aladin previewer

δ Eridani (Delta Eridani, δ Eri) ist ein Stern im Sternbild Eridanus. Delta Eridani gehört der Spektralklasse K0 an und besitzt eine scheinbare Helligkeit von 3,5m. Er ist ca. 30 Lichtjahre von der Sonne entfernt.

Der Stern trägt die historischen Eigennamen Rana („Frosch“) sowie Theemini.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Delta Eridani ist ein Unterriese, der gerade die Hauptreihe im HRD verlässt und sich somit im Übergang vom Wasserstoff-Brennen zur Helium-Fusion befindet. Die Wasserstoff-Fusion verlagert sich dabei von seinem Kern in die Schalen. Das Alter von Delta Eridani wird auf 7 bis 8 Milliarden Jahre geschätzt. Er wäre damit nahezu doppelt so alt wie die Sonne. Seine bisherige Klassifizierung als Veränderlicher des Typs RS Canum Venaticorum ist wahrscheinlich falsch, aber die allgemeine Einordnung als veränderlicher Stern scheint sich zu bestätigen. Verdächtig dafür sind einige Veränderungen in Spektrum und Radialgeschwindigkeit, die auf Sonnenflecken und Pulsationen in seiner Atmosphäre hindeuten können. Delta Eridani besitzt eine Lithium-Anomalie. Der aus seinem Spektrum bestimmte Lithiumgehalt ist nur etwa halb so groß wie der Lithiumgehalt unserer Sonne. Man begründet dies bisher durch das relativ hohe Alter.

Planeten[Bearbeiten]

Planetare Begleiter (Gasriesen) um Delta Eridani konnten trotz mehrfacher Messung der Radialgeschwindigkeit bisher nicht nachgewiesen werden. Untersucht wurde ein Radius bis zu 10 AE Entfernung vom Stern. Die Habitable Zone wird in einem Bereich um 1,7 AE Abstand vom Stern vermutet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  5. aus scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet
  1. Wolfram Alpha: Delta Eridani
  2. Solstation.com: Rana
  3. Murdoch, K. A., Hearnshaw, J. B., Clark, M.: A search for substellar companions to southern solar-type stars. In: Astrophysical Journal. Part 1, vol. 413, no. 1, S. 349-363.
  4. Conti, P. S.: The presence of lithium in delta Eridani. In: The Observatory. Vol. 84, S. 122-123.

Weblinks[Bearbeiten]