Dennis Orcollo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dennis Orcollo
Personalia
Geburtstag 28. Januar 1979
Spitzname Surigao; Robocop
Queuemarke Mezz
Karrieredaten
Größte Erfolge

Dennis Orcollo (* 28. Januar 1979 in Bislig City, Surigao del Sur) ist ein philippinischer Poolbillardspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Seine ersten großen Erfolge feierte er 2006, als er in unter anderem die Reno Open und die World Pool League gewann.

2007 schaffte er es bis ins Finale der 8-Ball WM, wo er jedoch seinem Landsmann Ronato Alcano unterlag. Auch bei der WM im 14 und 1 endlos schaffte er es bis ins Viertelfinale, wo er jedoch gegen den späteren Sieger Oliver Ortmann verlor. Auch 2008 konnte er mit den Qatar World Open im 9-Ball bereits ein hochdotiertes Turnier gewinnen.

Beim World Cup of Pool 2009 erreichte er gemeinsam mit Ronato Alcano als Team Philippinen 1 das Halbfinale. Ein Jahr später gewann er das World Pool Masters 2010. Ein weiteres Jahr darauf gewann er die 8-Ball WM. Bei der 9-Ball-WM 2011 gelang ihm der Sprung bis ins Halbfinale, wo er gegen Landsmann Ronato Alcano unterlag.

Weblinks[Bearbeiten]