Detlef Keller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detlef Keller

Detlef Keller (* 1959 in Duisburg) ist ein in Moers wohnender deutscher Musiker, der elektronische Musik komponiert und spielt. Neben seinen unten aufgeführten Soloalben hat er sich in der Elektronik-Szene auch durch die in Zusammenarbeit mit Mario Schönwälder entstandenen Werke einen Namen gemacht. Seine CDs wurden auf Schönwälders Manikin-Label produziert, auf dem auch Klaus Schulze zeitweise unter Vertrag stand. Auf Evosonic-Radio moderierte er die Sendung Ad Libitum. Seit 2006 spielt er eine Freebeam-Laserharfe, welche ohne Gegenpart (Reflektoren o. Ä.) zu betreiben ist. Gemeinsam mit seinen Freunden Bas B. Broekhuis und Mario Schönwälder bildet er das Trio BK&S (Broekhuis, Keller und Schönwälder).

Detlef Kellers Musikstil beinhaltet sowohl die klassische Berliner Schule als auch leichter bekömmliche, melodische Instrumentalmusik, teilweise mit Klavierstücken.

Diskografie (nur Soloalben)[Bearbeiten]

  • Story of the Clouds (1994)
  • Ways to the Rainbow (1996)
  • The other Face (1997)
  • Masquerade (1998)
  • EM-Weihnacht (1998)
  • Behind the Tears (1999)
  • Different Faces (2002)
  • Harmonic Steps (2005)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Detlef Keller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien