Diane Kurys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diane Kurys (* 3. Dezember 1948 in Lyon) ist eine französische Filmemacherin und Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Diane Kurys wurde 1948 als Kind russisch-jüdischer Einwanderer in Lyon geboren. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als Kurys 6 Jahre alt war. Sie zog mit ihrer Mutter und der Schwester nach Paris, wo sie ein Gymnasium besuchte. Nach dem Abitur begann Kurys eine Theaterkarriere und spielte unter anderem in der Compagnie Renaud-Barrault. Im Jahr 1971 drehte sie ihren ersten Film als Schauspielerin. Ihr erster eigener Film, Die kleinen Pariserinnen (Originaltitel: Diabolo Menthe, 1977), behandelte ihrer Kindheit als Kind geschiedener Eltern und von der Beziehung zu ihrer Schwester. Viele ihrer Filme behandeln autobiographische Themen, oft spielt dabei die Eltern-Kind-Beziehung oder das Leben von Kindern in problematischen Familienverhältnissen eine Rolle.[1][2] Ihr neuster Film ist eine Biografie über Françoise Sagan.

Kurys ist verheiratet mit dem Filmemacher Alexandre Arcady, ihr gemeinsamer Sohn ist der Schriftsteller Sacha Sperling.[3][4]

Filmografie[Bearbeiten]

Als Regisseurin und Drehbuchautorin
  • 1977: Die kleinen Pariserinnen (Diabolo Menthe)
  • 1980: Cockteil Molotov (Cocktail Molotov)
  • 1983: Entre nous – Träume von Zärtlichkeit (Coup de Foudre)
  • 1987: Leidenschaftliche Begegnung – A Man in Love (Un Homme Amoureux)
  • 1998: Ein Sommer an der See (La Baule – Les Pins)
  • 1992: Nach der Liebe (Après l’Amour)
  • 1993: Das Liebesdrama in Venedig (Les Enfants du Siècle)
  • 1994: Alice und Elsa – Zwischen Liebe und Haß (À la Folie)
  • 2003: Je reste!
  • 2005: L’Anniversaire
  • 2008: Bonjour Sagan (Sagan)
Als Schauspielerin
  • 1971: What a Flash!
  • 1972: Ein charmanter Gauner
  • 1973: Durch Paris mit Ach und Krach
  • 1976: Fellinis Casanova
  • 1976: Frech wie Fairbanks

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Diane Kurys in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diane Kurys bei allocine.com, abgerufen am 13. November 2011
  2. Biografie bei voila, abgerufen am 13. November 2011
  3. Biografie zu Diane Kurys, filmdirectorssite.com
  4. Sacha Sperling, bonjour mélancolie, L'Express, 4. September 2009