Dieri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dieri sind ein Stamm der Aborigines und sie bilden auch eine eigene Sprachgemeinschaft. Der Stamm lebt in dem Wüstengebiet von South Australia, das die Simpsonwüste, Strzeleckiwüste und Tirariwüste umfasst. Sie leben entlang des Cooper River bis zum östlichen Lake Eyre.

Landrecht[Bearbeiten]

Die Dieri haben seit 1997 ein Besitzrecht auf 87.733 Quadratkilometer Land, das in einem Gesetzakt, im Dieri Native Title Claim festgeschrieben ist. [1] Das Gebiet, das die Dieri besitzen, erstreckt sich vom Osten des Lake Eyre über den Norden nach Muloorina bis zum Warburton River und bis östlich von Killalapaninna hin. Es umfasst die Landmarken Cooper Creek and Leigh Creek, Lake Howitt, Lake Hope, Lake Gregory und Clayton River.

Alternativnamen[Bearbeiten]

Alternativnamen für die Dieri sind: Diari, Diyeri, Dieyerie, Deerie, Dayerrie, Dthee-eri Kunari bei Cooper Creek, Koonarie, Wongkadieri bei Arabana, Tiari (bei den südlichen Arrernte) Urrominna, Kujani, Tirari und Diyari. [2]

Sprache[Bearbeiten]

Die Sprache der Dieri ist ausgestorben.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dieri Native Title Claim
  2. AusAnthrop research, resources and documentation [1]
  3. Dieri. Website des Ethnologue. Abgerufen am 21. Oktober 2012.