Dieter Lemke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Lemke (* 14. April 1956 in Menden) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Der Stürmer Lemke wechselte 1980 von seinem Heimatverein BSV Menden in die Bundesliga zum VfL Bochum. In den folgenden zwei Jahren spielte er 27mal für die Bochumer und erzielte ein Tor. Seine erfolgreichste Saison hatte er 1982/1983, als er von den Bochumern in die Zweite Bundesliga zum SC Fortuna Köln gewechselt war. Hier bildete er mit Dieter Schatzschneider ein gefürchtetes Sturmduo, das maßgeblichen Anteil daran hatte, dass der Klub von Jean Löring das Finale um den DFB-Pokal 1983 erreichte, das gegen den Lokalrivalen 1. FC Köln allerdings mit 0:1 durch ein Tor von Pierre Littbarski verloren ging.

Dieter Lemke spielte bis 1987 für Fortuna Köln in der Zweiten Liga. Er kam zu insgesamt 94 Zweitligaeinsätzen für Köln und erzielte dabei 23 Tore.