Diether von Sallwitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diether von Sallwitz (* 11. Januar 1922; † 3. Januar 1963 in Hamburg) war ein deutscher Fernsehjournalist und Nachrichtensprecher.

Moderation[Bearbeiten]

Diether von Sallwitz war von 1959 bis 1963 Sprecher der NachrichtensendungTagesschau“ in der ARD. Er moderierte abwechselnd mit Manfred Schmidt, Karl-Heinz Köpcke, Martin Thon und Cay Dietrich Voss. Seit der Gründung der Sendung 1952 hatte er die Fernsehbeiträge aus dem Off kommentiert. Am 3. Januar 1963 wurde von Sallwitz tot in seiner Garage aufgefunden. NDR-Mitarbeiter Gerd Ribatis sprang kurzfristig für ihn als Sprecher der Tagesschau mit ein. Diether von Sallwitz starb kurz vor seinem 41. Geburtstag. Er hatte einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten]