Dominion Line

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbeplakat aus den 1890er Jahren
Kontorflagge der Dominion Line

Die Dominion Line war eine britische Reederei mit Hauptsitz in Liverpool. Das Unternehmen betrieb einen Transatlantik-Liniendienst nach New Orleans, später dann nach den kanadischen Häfen der Ostküste (Montréal, Québec usw.).

Geschichte[Bearbeiten]

1870 wurde die Reederei als Mississippi Steamship Company Ltd. gegründet, um einen Liniendienst von Liverpool nach New Orleans zu unterhalten. 1872 mit Eröffnung der Dienste nach Kanada wurde der Reederei-Name in Mississippi & Dominion Steamship Company Ltd. geändert, mit der Zeit bürgerte sich aber die Bezeichnung Dominion Line ein. Die Schiffe waren an einem roten Schornstein mit schwarzer Kappe und einem weißen Band im oberen roten Teil zu erkennen.

Anfangs betrieb die Gesellschaft die Route Liverpool-New Orleans mit Zwischenstopps in Bordeaux, Lissabon und Havanna, dieser Dienst wurde bis 1914 betrieben. 1872 eröffnete die Reederei den Dienst nach Kanada, die Route verlief von Liverpool nach Queenstown-Québec und Montréal, ab 1886 wurden auch Belfast und Londonderry unterwegs angefahren, dafür aber Queenstown ausgelassen. Auch die Dienste in die Vereinigten Staaten wurden ausgebaut und die Häfen von Boston, Philadelphia und Baltimore dem Liniennetz eingefügt.

Die Schiffe der Linie waren meist mittelgroße Passagierschiffe, aber auch einige Frachtschiffe zählten zur Flotte. Ab den 1890er Jahren begannen dann die Schiffe von der Tonnage her zu wachsen, so 1898 die New England mit 11394 BRT und die Commonwealth aus dem Jahr 1900 mit 12097 BRT waren Anzeichen einer positiven Entwicklung. 1902 wurde die Dominion Line durch dem US-Bankier J.P. Morgan aufgekauft und 1904 dem IMMC-Schifffahrtstrust angeschlossen.

Innerhalb des IMMC-Trusts wurde aber die White Star Line zur einzigen Passagierreederei ausgebaut, sodass die Dominion Line ihre größten Passagierschiffe an die White Star abgeben musste. Bis 1914 war die Reederei nur noch mit kleinen Schiffen vertreten und verlor immer mehr an Bedeutung. 1914 wurden die Passagierdienste eingestellt und auf dem Frachtsektor war man der Leyland Line untergeordnet. 1915 ging die IMMC in Konkurs und wurde in die Treuhänderschaft der US-Regierung übergeben.

1920 wurden die britischen Reedereien ausgegliedert, darunter auch die Reste der Dominion Line. Die Leyland Line übernahm die Dominion-Frachtschiffe und die White Star Line betrieb ihren Dienst nach Kanada unter dem Markennamen White Star-Dominion. 1926 wurde der Dominion-Name gestrichen und die Reederei hörte auf zu bestehen.

Passagierschiffe[Bearbeiten]

Jahr Name Tonnage Werft Status/Schicksal
1872 Memphis 2485 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1879 bei A Coruña gesunken
1872 Vicksburg 2484 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1875 vor Neufundland nach Eisbergkollision gesunken
1872 (1855) Missouri 2249 BRT Caird & Co. Ltd., Greenock 1855: ex Hammonia, Hapag / 1872 an DL / 1873 gesunken
1872 Mississippi 2159 BRT k.A. 1888 verkauft
1872 St. Louis 1827 BRT R. Clover & Co. Ltd., Birkenhead 1882 verkauft
1874 Ontario 3176 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1896 außer Dienst
1874 Dominion (I) 3176 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1895 verkauft
1874 (1864) Quebec 2138 BRT Tod & McGregor Ltd., Glasgow 1864: ex City of Dublin, Inman Line / 1874 an DL / 1888 verkauft
1876 (1855) Borussia 2131 BRT Caird & Co. Ltd., Greenock 1854: Hapag / 1876 an DL / 1879 gesunken (169 Tote)
1876 (1856) Bavaria 2693 BRT Caird & Co. Ltd., Greenock 1856: ex Petropolis, Hapag / 1876 an DL / 1877 ausgebrannt
1877 (1856) Teutonia 2693 BRT Caird & Co. Ltd., Greenock 1856: Hapag / 1877 an DL / 1882 verkauft
1878 (1869) Brooklyn 4215 BRT Tod & McGregor Ltd., Glasgow 1869: ex City of Brooklyn, Inman Line / 1878 an DL / 1885 gesunken
1879 Montreal 3712 BRT Laird Bros. & Co. Ltd., Birkenhead 1889 bei Belle Isle gesunken
1880 Ottawa (I) 3712 BRT Laird Bros. & Co. Ltd., Birkenhead 1880 auf Jungfernfahrt bei Kap Roche gesunken
1880 Toronto 2583 BRT k.A. 1894 verkauft
1882 Sarnia 3728 BRT C. Connell & Co. Ltd., Glasgow 1896 verkauft
1883 Oregon 3672 BRT C. Connell & Co. Ltd., Glasgow 1896 verkauft
1884 Vancouver 5202 BRT C. Connell & Co. Ltd., Glasgow 1910 außer Dienst
1891 Labrador 4737 BRT k.A. 1899 bei Skerryvore gesunken
1893 (1869) Hamilton 3617 BRT Palmers Bros. & Co. Ltd., Yarrows 1869: ex Nevada, Guion Line / 1893 an DL / 1896 außer Dienst
1896 Canada 8806 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1926 außer Dienst
1898 New England 11394 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1903 an White Star Line, Romanic
1898 (1894) Dominion (II) 6618 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast ex Prussia, Hapag, 1922 außer Dienst
1900 Commonwealth 12097 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1903 an White Star Line, Canopic
1903 Columbus 15378 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1903 an White Star Line, Republic (II)
1903 (1902) Mayflower 13507 BRT Hawthorn, Leslie & Co. Ltd., Hebburn 1903: ex Hanoverian, Leyland Line / 1903 an DL / 1903 an White Star Line
1905 (1875) Ottawa (II) 5071 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1875: ex Germanic, White Star Line / 1905 an DL / 1910 verkauft
1917 Regina 16313 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1929 an Red Star Line, Westernland

Frachtschiffe[Bearbeiten]

Jahr Name Tonnage Werft Status/Schicksal
1894 Norseman (I) 4572 BRT k.A. 1899 nach Kollision gesunken
1895 Roman 4572 BRT k.A. 1910 außer Dienst
1895 Scotsman 6041 BRT k.A. 1899 bei Belle Isle gesunken (13 Tote)
1896 Ottoman 4920 BRT k.A. 1911 außer Dienst
1896 Angloman 4920 BRT k.A. 1896 bei Anglesey gesunken
1897 Cambroman 4920 BRT k.A. 1910 außer Dienst
1898 Irishman (I) 8801 BRT k.A. 1903 an National Line, Michigan (III)
1899 Turcoman 5610 BRT k.A. 1921 an Leyland Line
1899 Englishman 5257 BRT k.A. 1916 torpediert und gesunken
1900 (1897) Norseman (II) 9545 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1897: ex Brasilia, Hapag / 1900 an DL / 1916 vor Saloniki torpediert
1902 (1888) Manxman 4639 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1888: ex Cufic, White Star Line / 1902 an DL / 1919 verkauft
1903 (1891) Welshman 5749 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1891: ex Tauric, White Star Line / 1903 an DL / 1921 an Leyland Line
1903 (1891) Cornishman 5749 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1891: ex Nomadic, White Star Line / 1903 an DL / 1921 an Leyland Line
1904 (1899) Irishman (II) 9510 BRT k.A. 1899: ex Michigan, National Line / 1904 an DL / 1924 verkauft
1917 Rimouski 9281 BRT k.A. 1926 an Leyland Line, Bostonian (II)