Druckmittler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
typischer Druckmittler der Firma Labom

Druckmittler sind Vorrichtungen, die in der Druckmesstechnik eingesetzt werden. Sie verhindern das Vordringen des Messstoffs in das Druckmessglied und werden oft in Verbindung mit Druckmessgeräten mit Rohrfeder eingesetzt oder auch immer dann, wenn die den Messstoff berührenden Teile von diesem chemisch angegriffen werden. Auch können sie dazu dienen, das Druckmessgerät thermisch vom Messstoff zu entkoppeln. Ferner werden sie eingesetzt, wenn der Messstoff zu Kristallisation oder Polymerisation neigt, hoch toxisch oder umweltschädlich ist.

Beispiel eines Flansch-Druckmittlers mit der Membrane in grün, dem Messstoff in blau, und der Füllflüssigkeit in rosa.

Druckmittler bestehen meist aus einer Membran, die zwischen zwei Flanschen eingespannt ist. Der dem Druckmessgerät zugewandte Flansch wird als Druckmittler-Oberteil, der dem Messmedium bzw. Druckbehälter zugewandte als Druckmittler-Unterteil bezeichnet. So ist es möglich, nur das Druckmittler-Unterteil und die Membrane in hoch korrosionsbeständigen (und kostspieligen) Materialien auszuführen und nicht das komplette Druckmesssystem. Als Materialien für Druckmittler-Unterteile werden häufig Nickelbasislegierungen wie Hastelloy und Monel, Refraktärmetalle wie Titan und Tantal, oder sogar Edelmetalle wie Gold und Platin eingesetzt.

Instrumentenseitig wird das Messsystem evakuiert und mit einer Druckübertragungsflüssigkeit gefüllt. Die elastische Membrane überträgt den Druck auf die Flüssigkeit und diese überträgt ihn auf das Messgerät, das direkt an den Druckmittler montiert werden kann oder über eine Kapillarleitung. Hierdurch ist es möglich, Druckmessgeräte räumlich entfernt von der Prozessanschluss-Stelle anzubringen. Als Füllflüssigkeiten werden u.a. Silikonöl, Glyzerin oder Weißöl eingesetzt.

Neben der beschriebenen Bauform als Flansch- bzw. Membran-Druckmittler, werden auch spezielle Bauformen eingesetzt, wie der Rohr - oder der Zungendruckmittler.

Weblinks[Bearbeiten]