E pluribus unum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

E pluribus unum (lat.; frei übersetzt: Aus vielen eines; englisch: Out of many, one)[1] ist nicht, wie oft fälschlich angenommen, der Wahlspruch der USA. Bis 1956 war der Spruch das Motto, doch die Resolution 396 des Kongresses machte 1956 In God we trust zum offiziellen Motto. Bekannt geworden ist der Wahlspruch durch Verwendung auf dem 1782 entstandenen Siegel der Vereinigten Staaten. Dort bezog er sich auf die einzelnen Bundesstaaten, die zusammen die Vereinigten Staaten bilden.[2] Heute wird er oft auch auf die verschiedenen Völker und Ethnien bezogen, aus denen das Volk der Amerikaner entstanden ist (Schmelztiegel). Er befindet sich auch auf der symbolträchtigen Banknote zu einem US-Dollar, auf allen heutigen US-Münzen und in den Wappen auf den Außenseiten der beiden Boeing 747-200B, die als Air Force One seit 1990 im Dienst stehen.

Zudem ziert der Spruch E pluribus unum das Wappen des portugiesischen Fußballclubs Benfica Lissabon.

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolfgang Hübner: E pluribus unum bei Augustin, in: Revue d’études augustiniennes et patristiques 57 (2011), S. 137–144, online

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: E Pluribus Unum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wörtlich bedeutet plures (Ablativ pluribus) „mehr“ oder außerhalb des klassischen Lateins auch „mehrere“, vgl. plures im Online-Wörterbuch Latein-Deutsch des Pons-Verlags sowie das Kapitel E pluribus unum in Geflügelte Worte aus der Antike, Klaus Bartels, Verlag Philipp von Zabern, S. 49 ff., 2013, ISBN 978-3-8053-4637-5, [1].
  2. E pluribus unum – Origin and Meaning of the Motto Carried by the American Eagle