Elijah Blue Allman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Gastauftritte, Weitere Karriere

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Elijah Blue Allman (* 10. Juli 1976 in Beverly Hills, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Sänger und Gitarrist. Er ist der Sohn der Sängerin Cher und des Musikers Gregg Allman.

Leben[Bearbeiten]

Bereits im Alter von 13 Jahren begleitete Elijah Allman seine Mutter zum ersten Mal auf eine Tournee. Seine erste Gitarre erhielt er von Kiss-Bassist Gene Simmons, mit dem Cher nach der Scheidung von Gregg Allman kurzzeitig liiert war. Am 1. Dezember 2013 heiratete er die deutsch-indische Sängerin Marieangela Angie King.[1]

Seine Band Deadsy veröffentlichte im Jahr 1997 das erste Album mit dem Namen Deadsy, welches jedoch nicht im Handel erhältlich war.[2] Zusammen mit seiner Mutter Cher nahm Elijah außerdem eine Cover-Version des Songs Crimson and clover (im Original von Tommy James & the Shondells) auf. 2002 und 2006 folgten zwei weitere Alben, Commencement und Phantasmagore. Des Weiteren wurden drei Lieder Allmans in Filmen benutzt; mehrere Dokumentationen über Cher verwenden Aufnahmen mit ihm.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hugo Daniel: Cher's son Elijah Blue reveals rift with famous mother after he eloped to marry girl and his recovery from heroin addiction in explosive new interview (englisch) Mail Online. 5. Februar 2014. Abgerufen am 23. August 2014.
  2. Deadsy Frontman Releases Solo Music (englisch) Blabbermouth. 30. Mai 2007. Abgerufen am 12. Mai 2010.