Emma Cohen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emma Cohen (eigentlich Emmanuela Beltrán Rahola, * 21. November 1946 in Barcelona) ist eine spanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Cohen begann ihre schauspielerische Tätigkeit Ende der 1960er Jahre zunächst in Adaptionen literarischer Werke beim Teatro Español Universitario und in einigen Folgen der Fernsehserie Estudio 1. In den 1970er Jahren wurde sie zu einer vielbeschäftigten Darstellerin, wobei sie Horrorfilme mit Komödien mischte. Oftmals spielte sie neben oder unter Fernando Fernán Gómez, in den 1980er und 1990er Jahren nahezu ausschließlich; im Jahr 2000 heirateten die beiden.

1979 war Cohen in der spanischen Version der Sesamstraße als Hühnchen „Caponata“ zu sehen. Für die Zeitung El Mundo schreibt sie regelmäßige Kolumnen. Daneben hat sie sieben Bücher veröffentlicht.[1]

1972 erhielt Cohen den Preis des Círculo de Escritores Cinematográficos als beste Darstellerin in Al oltrio lado del espejo.[2] 1973 und 1988 wurde sie mit dem TP de Oro für ihre Leistungen in Tres eran tres bzw. Gatos en el tejado ausgezeichnet.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.lecturalia.com/autor/10177/emma-cohen
  2. http://www.nuestrocine.com/personal.asp?idpersona=1083
  3. http://lapaginaediciones.com/index.php?option=com_content&view=article&id=228:terraza-de-cafe-por-la-noche&catid=51:publicaciones&Itemid=75