Enlil-kudurrī-uṣur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enlil-kudurrī-uṣur, Sohn von Tukultī-Ninurta I. war ein mittelassyrischer König. Nach der Assyrischen Königsliste regierte er fünf Jahre.

Autor Regierungszeit Anmerkungen
Cassin 1966 1197–1193 mittlere Chronologie
Pöbel 1942 1196–1192
Gasche et al. 1998 1194–1190 Ultrakurze Chronologie
Freydank 1991 1186–1182

Nach der Synchronistischen Geschichte führte er Krieg gegen Adad-šuma-uṣur von Babylon. Ninurta-apil-ekur ließ ihn jedoch im Stich, marschierte mit seinen Truppen auf Aššur, nahm es ein und machte sich zum König. Weitere Söhne von Tukultī-Ninurta I. scheinen an seinem Hofe verblieben zu sein.

Literatur[Bearbeiten]

  • H. Freydank:Beiträge zur mittelassyrischen Chronologie und Geschichte. Berlin 1991.
  • Albert Kirk Grayson: Assyrian Royal inscriptions. Wiesbaden 1972.
Vorgänger Amt Nachfolger
Aššur-nirari III. Assyrischer König Ninurta-apil-ekur