Estância Velha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estância Velha
-29.647222222222-51.17361111111144Koordinaten: 29° 39′ S, 51° 10′ W
Karte: Brasilien
marker
Estância Velha

Estância Velha auf der Karte von Brasilien

Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Stadtgründung 8. September 1959
Einwohner 43.123 (2008)
Stadtinsignien
Brasão Estancia Velha.jpg
Detaildaten
Fläche 52,378 km²
Bevölkerungsdichte 823 Ew./km²
Höhe 44 m
Gewässer Rio dos Sinos
Postleitzahl 93600-000
Vorwahl 51
Zeitzone UTC-3
Stadtvorsitz 2001-2008: Elivir Desiam (PT), seit 2009: José Waldir Dilkin (PSDB)
Website www.estanciavelha.rs.gov.br/
Lage von Estância Velha in Rio Grande do Sul
Lage von Estância Velha in Rio Grande do Sul

Estância Velha ist eine Stadt im Bundesstaat Rio Grande do Sul in Süden Brasiliens. Sie liegt im Vale do Sinos, dem Tal des Rio dos Sinos, etwa 45 km nördlich von Porto Alegre an der Rota Romântica. Sie grenzt an (von Norden im Uhrzeigersinn) Lindolfo Collor, Ivoti, Dois Irmãos, Novo Hamburgo, São Leopoldo und Portão.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Besiedlung in dem Gebiet begann 1788 mit der Produktion von Hanf und Leinen in der Real Feitoria do Linho Cânhamo, die für Schiffe Seile und Segel lieferte. Ab 1824 wurde das Gebiet für die Besiedlung durch deutsche Einwanderer vorgesehen. Als erster kam der Schuster Mathias Franzen dorthin. Schon zu Ende des 19. Jahrhunderts begann neben der Landwirtschaft der Aufbau der Lederindustrie. Die Schuhproduktion wurde zum bestimmenden Faktor in Estância Velha. 1930 wurde der Ort zum 10. Distrikt von São Leopoldo und schließlich 1959 als Munizip selbstständig.