Estadio Garcilaso de la Vega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Inca Garcilaso de la Vega
Estadio Garcilaso
Estadio Garcilaso de la Vega
Daten
Ort PeruPeru Cusco, Peru
Koordinaten 13° 31′ 30″ S, 71° 57′ 57,6″ W-13.525-71.966Koordinaten: 13° 31′ 30″ S, 71° 57′ 57,6″ W
Eigentümer Instituto Peruano del Deporte
Eröffnung 1950
Renovierungen 2004
Oberfläche Rasen
Kapazität 42.056
Spielfläche 105 × 68
Verein(e)

SC Cienciano

Veranstaltungen
  • Copa América 2004
  • Spiele von SC Cienciano

Das Estadio Garcilaso de la Vega ist ein Fußballstadion in der peruanischen Stadt Cusco. Es bietet Platz für 42.000 Zuschauer und dient dem Verein Club Sportivo Cienciano als Heimstätte.

das Estadio Garcilaso de la Vega

Das Estadio Inca Garcilaso de la Vega wurde im Jahre 1950 erbaut. Es ist benannt nach Inca Garcilaso de la Vega (1539–1616), einem peruanischen Schriftsteller und Chronist der Geschichte der Inkas und der Eroberung Perus durch die Spanier. Damals betrug die Kapazität noch 30.000 Plätze. Seit 1950 trägt der Verein Club Sportivo Cienciano, der zwar noch nie peruanischer Meister werden konnte, aber sich 2003 den Gewinn der Copa Sudamericana im Endspiel gegen die Boca Juniors aus Argentinien sicherte. Außerdem ist das Estadio Garcilaso de la Vega die Heimstätte von Deportivo Garcilaso, was in einer unteren Liga spielt.

Anlässlich der Copa América im Jahre 2004, deren Austragung sich Peru sichern konnte, wurde das Estadio Garcilaso de la Vega umgebaut und die Kapazität auf 42.056 Zuschauerplätze erweitert. Für die Renovierung stellte die Regierung Perus große Mengen an Geld zur Verfügung, um das veraltete Stadion zu renovieren. Bei dieser Copa América fand das Spiel um Platz drei zwischen Kolumbien und Uruguay, das die Urus mit 2:1 gewannen, in Cusco statt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Estadio Garcilaso de la Vega – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien