et cetera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wortgruppenlexem et cetera (aus dem Lateinischen; dt. ‚und die übrigen Dinge‘) – Abk. etc., früher auch &c. – entspricht in seiner Bedeutung dem deutschsprachigen Ausdruck und so weiter (Abk. usw.).

Verwendung[Bearbeiten]

Es wird oft in Aufzählungen verwendet, häufig auch verstärkt als etc. pp. (‚und so weiter, und so fort‘) verwendet (von lateinisch perge, perge ‚fahre fort, fahre fort‘).

Eine mehrfache Verwendung findet sich in den teils sehr langen Herrschaftstiteln, etwa in den großen Titeln von Kaisern, wie z. B. Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen etc. etc. etc.

In Fraktur-Drucken taucht die Abkürzung auch in der Form Et cetera r rotunda.svg auf. Das erste Zeichen dieser Form ist das tironische Et, dessen Glyphe in Drucktypen des 18. / 19. Jahrhunderts regelmäßig mit der des runden r übereinstimmt. Deshalb wird diese Form auch gelegentlich fälschlicherweise als „rc.“ gelesen.

Beispiele[Bearbeiten]

Deutsche Rechtschreibung[Bearbeiten]

Bei der deutschen Rechtschreibung gilt, dass vor et cetera respektive etc. kein Komma gesetzt wird.

Weiter gilt, dass, wenn die Abkürzung mit Punkt am Satzende steht, der Abkürzungspunkt zugleich der Schlusspunkt des Satzes ist (§ 103 des amtlichen Regelwerkes der deutschen Rechtschreibung von 2006).

  • Beispiel: Er verwendet gern Zitate von Goethe, Schiller etc.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ampersand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: etc. – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: et al. – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: usw. – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen