Euro1080

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Euro1080
Senderlogo
Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-S & DVB-C
Sendebeginn: 1. Januar 2004
Liste von Fernsehsendern

Euro1080 ist der erste europäische HDTV-Sender, der am 1. Januar 2004 auf Sendung ging. Am 1. September 2004 wurde der Sender in HD1 umbenannt. Der belgische Sender ist im Besitz von Alfacam, Eurocam Media Center - Fabriekstraat 38 - 2547 Lint - Belgien. Die Bildauflösung beträgt 1920 x 1080.

Kanäle[Bearbeiten]

HD1[Bearbeiten]

Bis Anfang 2005 war HD1 unverschlüsselt über Satellit und Kabel in den Netzen von Ish, iesy und Kabel BW in Europa zu erreichen. Danach sendete der Kanal in Irdeto codiert, zur Entschlüsselung wurde eine Smartcard benötigt, welche direkt beim Sender 200 Euro kostete. Es wurden täglich von 20 bis 24 Uhr Konzerte, Opern und Sportveranstaltungen, die ohne Sprachbarrieren in ganz Europa zu verstehen sind, gesendet. In der verbleibenden Zeit wurden Landschaftsbilder oder Dokumentationen gezeigt.

update: "In cooperation with Eutelsat, HD1 became the first 3D channel in Europe. Football, Tennis, Boxing and many sports will be shown on this channel mixed with stunning documentaries and concerts, all in 3D." (Zitat von http://www.hd-1.tv/)

Neuer Satelliten-Transponder seit Mitte 2009: Eurobird 9A auf 9 Grad Ost, 11747 MHz hor., DVB-S, QPSK, SR 27500, FEC 3/4, MPEG-4 (uncodiert), Service-Name "3DSatTV" im "Side-by-Side"-3D-Format innerhalb eines normalen HDTV-Kanals.

Meistens läuft eine lange Videoschleife mit div. 3D-Aufnahmen, nur sporadisch ist eine Live-Sendung in 3D zu beobachten (z.B. von 3DSWITCH.tv aus Italien).

HD2[Bearbeiten]

Dieser Kanal war zum größten Teil für Kinos, Restaurant und Kneipen bestimmt, allerdings konnten ihn auch Privathaushalte empfangen. Es wurden einige Konzerte unverschlüsselt angeboten. Obwohl HD2 mit derselben Smartcard wie HD1 dekodiert werden konnte, war dieser Kanal als pay-per-event-Kanal angelegt. Das heißt, dass der Zuschauer für das Ereignis, welches er sehen wollte, eine bestimmte Gebühr zahlen musste. HD2 sendete mit HD5 auf Timesharing. War also auf HD2 ein besonderes Ereignis zu sehen, ruhte HD5 und umgekehrt. (nicht mehr via Satellit empfangbar)

HD5[Bearbeiten]

Dieser Kanal war seit August 2005 auf Sendung. Es wurden Konzerte, Bilder aus dem Weltall und der Tier- und Pflanzenwelt gezeigt. Zusätzlich informierte dieser Kanal über HDTV. (nicht mehr via Satellit empfangbar)

EXQI[Bearbeiten]

Die Veranstalter von Euro1080 veranstalteten auch unter den Namen EXQI einen Radiosender sowie weitere Programme. exqifm.be, exqi.be

(nicht mehr via Satellit empfangbar)

Frequenzen[Bearbeiten]

Man konnte früher HD1, HD2 und HD5 über folgende Satelliten empfangen:

  • Astra 1D/3A@23.5° in MPEG4, DVB-S, Frequenz: 10.758 Mhz, Symbolrate 22.000Mbps, Polarisation: „V“, FEC 7/8
  • Sirius 2/3@5°E in MPEG2, DVB-S, Frequenz: 12.245 Mhz, Symbolrate 27.500Mbps, Polarisation: „V“, FEC 7/8
  • Eutelsat @7°E in MPEG4

Seit 2009 unter 3DSatTV:

  • Eutelsat Eurobird 9A auf 9 Grad Ost, 11.747 MHz hor., DVB-S, QPSK, SR 27500, FEC 3/4, MPEG-4

Weblinks[Bearbeiten]