Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ECAV-Kirche in Trnava (1924)

Die Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei (ECAV) (Slowakisch Evanjelická cirkev augsburského vyznania na Slovensku) ist eine lutherische Kirche in der Slowakei und als solche Mitglied des Lutherischen Weltbunds.

Die Kirche wurde in den Jahren 1921–1922 gegründet. Von 1948 bis 1989 wurde sie von der kommunistischen Regierung kontrolliert, 1993 gab sie sich eine neue Verfassung.

Mit etwa 370.000[1] Mitgliedern (ca. 7 % der Bevölkerung) ist die ECAV nach der römisch-katholischen die zweitgrößte Kirche der Slowakei. Sie hat derzeit 326 Gemeinden und 657 Kirchenbauten und etwa 355 aktive Pfarrpersonen. Leitender Bischof (Generalbischof) ist seit 2006 Miloš Klátik. Daneben gibt es je einen Bischof für den Ost- und den Westdistrikt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lutherischer Weltbund: 2010 World Lutheran Membership Details; Lutheran World Information 1/2011 (PDF; 199 kB); S. 10.