FTL Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FTL Deutschland
Senderlogo
FTL Logo
Allgemeine Informationen
Empfang: Digital: DVB-S, DVB-C, Zattoo
Geschäftsführer: Farhad Basleh
Sendebeginn: 19. Dezember 2012, um 19:00 Uhr
Sendeschluss: Oktober 2013
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm (Unterhaltung)[1]
Website: www.ftl.tv
Liste von Fernsehsendern

FTL Deutschland (Farhad Television Live) war ein deutschsprachiger privater Fernsehsender. Am 20. April 2012 startete der Sender über Satellit.[2] Zunächst war nur eine Animation des Senderlogos mit dem Verweis auf dessen Internetseite zu sehen. Ab dem 21. November 2012 lief ein Trailer, der FTL als Vollprogramm ankündigte. Ende November bis Dezember 2012 wurden dem Trailer fast täglich einige Szenen hinzugefügt. Am 19. Dezember 2012 hat der Sender ohne Ankündigung sein Programm gestartet. Um 19 Uhr wurde das erste Mal die Gewinnspielsendung Glückspilz ausgestrahlt. Danach folgten Musikvideos, passend zur Weihnachtszeit. Gesendet wurde im veralteten Bildformat 4:3. Am 2. August 2013 wurde der Sendebetrieb von FTL Deutschland auf Astra eingestellt.[3][4] Zattoo und eigener Livestream waren davon nur kurz betroffen. Am 19. August begann FTL seine Website komplett zu erneuern. In einer Pressemitteilung verkündete FTL, dass für 2014 Filme, Serien, Telenovelas und Live-Sport zu sehen seien.[5]

Anfang Oktober 2013 hat FTL offenbar seinen Sendebetrieb komplett eingestellt. Auch der Livestream ist seit diesem Zeitpunkt nicht mehr zu empfangen.[6] Die Homepage des Senders war zwischenzeitlich offline und ist derzeit eine Baustellenseite.

Liste der Sendungen[Bearbeiten]

Zeichentrick („Fantasieland“)
Dokumentation
  • Low Cost - Günstig unterwegs
  • Grenzenlos
  • Alte Welt
  • Lai Kan Ba - Entdeckungsreise durch China
  • Welt Natur
Sport
  • Global Football - Weltfußball Aktuell
  • FIBA Weltbasketball aktuell
  • Goodwood - Rennfahren auf adlige Art
  • Footballers Lives - Fußballstars hautnah
Musik
  • Schlager
  • Charts - Hitlist
  • Worldbeat
  • Worldbeat Oriental
  • Worldbeat Ethnic
  • Deutsch-Pop
  • Love Songs
  • Oldies
  • Klassik
  • Classic Music
  • Party Time
Comedy
  • Was'n Spaß (Fun-Time)

Hinzu kamen Call-in-Gewinnspiele und esoterische Lebensberatung über Mehrwert- bzw. Sonderrufnummern.

Empfang[Bearbeiten]

Der Sender war bis August 2013 über ASTRA 1L, 19,2 Grad Ost empfangbar.

Danach wurde noch in einigen deutschen Kabelnetzen weitergesendet. [7] Noch zum 1. August 2013 wurde die Verbreitung von FTL in deutschen und schweizerischen Kabelnetzen ausgeweitet, ab dem 1. Januar 2014 sollte der Sender auch über Unitymedia verfügbar sein.[8] Dies wurde jedoch auf Grund der Einstellung des Sendebetriebes nicht mehr umgesetzt.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Datenbank der KEK: Eintrag zu FTL Farhad Television Live GmbH
  2. Channelhistory zu FTL Deutschland bei KingOfSat.net
  3. Neue Sender, Updates, Abschaltungen vom August 2013. satindex.de
  4. Free-TV-Sender FTL überraschend über Astra abgeschaltet. digitalfernsehen.de
  5. FTL sendet nicht vor 2014 wieder über Astra. Digitalfernsehen, 27. August 2013
  6. http://www.digitalfernsehen.de/Neuausrichtung-FTL-stellt-Ausstrahlung-voruebergehend-ein.107987.0.html
  7. FTL-Website: Empfang
  8. Free-TV-Sender FTL bei Unitymedia geplant - Livestream online. digitalfernsehen.de, 26. Juli 2013
  9. http://www.unitymedia.de/privatkunden/fernsehen/basistv-vertrag/digitaler-kabelanschluss/