Fernando Guillén Cuervo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fernando Guillén Cuervo (* 11. März 1963 in Barcelona) ist ein spanischer Schauspieler.

Schon bei den Vorfahren und auch bei den Geschwistern Guilléns gibt es Schauspieler; als populärstes Beispiel ist sein Vater Fernando Guillén zu nennen, der bis in sein hohes Alter als Schauspieler aktiv war.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1982: Pestañas postizas
  • 1984: Del honor de Leonora
  • 1984: Memorias del general Escobar
  • 1985: Crimen en familia
  • 1985: Nosotros en particular
  • 1986: Oficia de muchachos
  • 1987: Adela
  • 1987: La senyora
  • 1989: Das große Geheimnis (Mini-Serie)
  • 1989: El mar y el tiempo
  • 1990: Doblones de a ocho
  • 1992: Burlanga
  • 1994: Alsasua 1936
  • 1996: Corsarios del chip
  • 1999: Móvil inmortal
  • 2002: Todo menos la chica
  • 2002: Nowhere
  • 2004: Tú quieres, tú pagas
  • 2008: Sangre de mayo
  • 2008: James Bond: Ein Quantum Trost

Quellen[Bearbeiten]