Flash Point – Dou fo sin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Flash Point
Originaltitel Dou fo sin / Dao huo xian
Produktionsland Hongkong, China
Originalsprache Mandarin, Kantonesisch
Erscheinungsjahr 2007
Länge 88 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Wilson Yip
Drehbuch Kam-Yuen Szeto, Lik-Kei Tang
Produktion Mandarin Films Distribution Co.
Musik Steve Burgess, Sam Wang
Besetzung

Flash Point (Originaltitel Dou fo sin / in Hongkong auf Mandarin Dao huo xian) ist ein chinesischer Film von Regisseur Wilson Yip. Die Hauptrollen sind Donnie Yen als Det. Jun Ma, Louis Koo als Wilson und Collin Chou als Tony.

Handlung[Bearbeiten]

Hongkong 1997: Die Polizei von Hongkong versucht schon seit geraumer Zeit, den drei vietnamesischen Brüdern Archer (ein Tyrann), Tiger (der Kämpfer) und Tony (ein kühler Rechner), das Handwerk zu legen – doch bisher erfolglos. Der beste Mann der Polizei ist der präzise und schnelle Detective Inspektor Jun Ma, von der Abteilung OCTB, der Serious Crime Unit, doch dessen brutalen Methoden sind nicht unumstritten und bringen ihm zwischendurch auch mal eine Versetzung in die Polizeikapelle ein. Als Trumpf gilt aber Kollege Juni Wilson, der undercover bei den Verbrechern eingeschleust wurde. Doch als seine Tarnung auffliegt, wird er von den Gangstern schwer verletzt und ist von nun an gehbehindert. Archer kann trotzdem verhaftet werden und soll mit der Aussage von Wilson und weiterer Belastungszeugen endlich seine verdiente Strafe bekommen. Doch seine Brüder wirken dem entgegen und starten eine Attentatsserie auf die Zeugen. Nur Wilson entkommt dem Mordversuch knapp, dabei wird aber seine schwangere Freundin Julie verletzt. Und so leicht geben die Gangster nicht auf, die weiter hinter Wilson und Julie her sind, während Ma verzweifelt versucht, die beiden zu schützen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Land/Gebiet Datum Bemerkung
Singapur 02. August 2007
Hongkong 09. August 2007
Kanada 13. September 2007 Toronto International Film Festival
Deutschland 30. Oktober 2007 Munich Asia Filmfest
USA 14. März 2008 eingeschränkt
Südkorea 12. Juni 2008
Frankreich 21. Januar 2009 DVD Premiere

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Golden Horse Film Festival 2007[Bearbeiten]

  • Golden Horse Award in der Kategorie Best Action Choreography für Donnie Yen
  • Nominierung in der Kategorie Best Sound Effects Steve Burgess und Sam Wang

Hong Kong Film Awards 2008[Bearbeiten]

  • Hong Kong Film Award in der Kategorie Best Action Choreography für Donnie Yen
  • Nominierung in der Kategorie Best Sound Design Steve Burgess und Sam Wang

World Stunt Awards 2008[Bearbeiten]

  • Taurus Award in der Kategorie Best Action in a Foreign Language Film Donnie Yen

Weblinks / Quellen[Bearbeiten]