Formel-Nippon-Saison 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Formel Nippon-Saison 2003 wurde vom 23. März bis zum 2. November im Rahmen von 10 Rennen ausgetragen. In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

Punktewertung
Platz: 1 2 3 4 5 6
Punkte: 10 6 4 3 2 1

Rennkalender[Bearbeiten]

Datum Rennen Pole Position Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 23. März JapanJapan Suzuka JapanJapan Ryō Michigami JapanJapan Satoshi Motoyama DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Toshihiro Kaneishi
2 6. April JapanJapan Fuji JapanJapan Satoshi Motoyama JapanJapan Satoshi Motoyama FrankreichFrankreich Benoît Tréluyer JapanJapan Ryō Michigami
3 27. April JapanJapan Mine JapanJapan Satoshi Motoyama JapanJapan Satoshi Motoyama JapanJapan Takeshi Tsuchiya JapanJapan Yuji Ide
4 8. Juni JapanJapan Motegi JapanJapan Juichi Wakisaka JapanJapan Juichi Wakisaka JapanJapan Yuji Ide Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons
5 6. Juli JapanJapan Suzuka Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons FrankreichFrankreich Benoît Treluyer JapanJapan Juichi Wakisaka
6 27. Juli JapanJapan Sugo DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Satoshi Motoyama DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Juichi Wakisaka
7 31. August JapanJapan Fuji JapanJapan Satoshi Motoyama FrankreichFrankreich Benoît Treluyer JapanJapan Satoshi Motoyama DeutschlandDeutschland André Lotterer
8 21. September JapanJapan Mine JapanJapan Satoshi Motoyama FrankreichFrankreich Benoît Treluyer JapanJapan Toshihiro Kaneishi JapanJapan Yuji Ide
9 19. Oktober JapanJapan Motegi JapanJapan Toshihiro Kaneishi JapanJapan Toshihiro Kaneishi JapanJapan Satoshi Motoyama Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons
10 2. November JapanJapan Suzuka JapanJapan Satoshi Motoyama JapanJapan Juichi Wakisaka JapanJapan Takashi Kogure JapanJapan Satoshi Motoyama

Punktestand[Bearbeiten]

Fahrer[Bearbeiten]

1. IrlandIrland Satoshi Motoyama 56
2. FrankreichFrankreich Benoît Treluyer 35
3. JapanJapan Juichi Wakisaka 31
4. JapanJapan Toshihiro Kaneishi 22
DeutschlandDeutschland André Lotterer 22
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons 20
7. JapanJapan Yuji Ide 19
8. JapanJapan Takeshi Tsuchiya 16
9. JapanJapan Ryō Michigami 13
10. JapanJapan Takashi Kogure 11
11. JapanJapan Tsugio Matsuda 7
12. AustralienAustralien James Courtney 3
JapanJapan Naoki Hattori 3
14. JapanJapan Hideki Noda 1
JapanJapan Ryō Fukuda 1