Formel-Nippon-Saison 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Formel Nippon-Saison 2004 wurde vom 28. März bis zum 7. November im Rahmen von 9 Rennen ausgetragen. In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

Punktewertung
Platz: 1 2 3 4 5 6
Punkte: 10 6 4 3 2 1

Rennkalender[Bearbeiten]

Datum Rennen Pole Position Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 28. März JapanJapan Suzuka JapanJapan Yuji Ide JapanJapan Takashi Kogure DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Ryō Michigami
2 2. Mai JapanJapan Sugo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons JapanJapan Yuji Ide JapanJapan Juichi Wakisaka
3 6. Juni JapanJapan Motegi Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Yuji Ide JapanJapan Tatsuya Kataoka
4 4. Juli JapanJapan Suzuka Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons FrankreichFrankreich Benoît Tréluyer JapanJapan Yuji Ide
5 1. August JapanJapan Sugo Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons JapanJapan Satoshi Motoyama JapanJapan Takashi Kogure JapanJapan Juichi Wakisaka
6 29. August JapanJapan Mine FrankreichFrankreich Benoît Treluyer FrankreichFrankreich Benoît Treluyer JapanJapan Juichi Wakisaka JapanJapan Toshihiro Kaneishi
7 19. September MalaysiaMalaysia Sepang DeutschlandDeutschland André Lotterer DeutschlandDeutschland André Lotterer JapanJapan Naoki Hattori JapanJapan Juichi Wakisaka
8 24. Oktober JapanJapan Motegi JapanJapan Juichi Wakisaka JapanJapan Yuji Ide Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons DeutschlandDeutschland André Lotterer
9 7. November JapanJapan Suzuka Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons FrankreichFrankreich Benoît Treluyer JapanJapan Yuji Ide Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons

Punktestand[Bearbeiten]

Fahrer[Bearbeiten]

1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Lyons 33
2. DeutschlandDeutschland André Lotterer 33
3. JapanJapan Yuji Ide 32
4. FrankreichFrankreich Benoît Treluyer 30
5. JapanJapan Juichi Wakisaka 23
6. JapanJapan Satoshi Motoyama 21
7. JapanJapan Takashi Kogure 17
8. JapanJapan Tatsuya Kataoka 12
9. JapanJapan Ryō Michigami 7
JapanJapan Naoki Hattori 7
JapanJapan Tsugio Matsuda 7
12. JapanJapan Toshihiro Kaneishi 5
13. JapanJapan Takeshi Tsuchiya 4
14. JapanJapan Yuji Tachikawa 3