Sportsland SUGO

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sportsland SUGO
Keinlogo-schmal.svg


Sportsland SUGO (Japan)
Red pog.svg
JapanJapan Murata, Shibata-gun, Japan
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eröffnung: 1975
Zeitzone: UTC+9 (JST)
Streckenlayout
Sportsland Sugo.png
Streckendaten
Streckenlänge: 3,737 km (2,32 mi)
Kurven: 12
Zuschauerkapazität: 50.000
http://www.sportsland-sugo.co.jp

38.140555555556140.77638888889Koordinaten: 38° 8′ 26″ N, 140° 46′ 35″ O

Das Sportsland SUGO (jap. スポーツランドSUGO, Supōtsurando SUGO) ist eine Motorsport-Rennstrecke im Ortsteil Sugō (菅生) von Murata, Shibata-gun, Präfektur Miyagi in Japan.

Die Strecke wurde 1975 eröffnet und gehört Yamaha Motor. Mit einer Gesamtfläche von 2,1 Millionen Quadratmetern ist sie eine der größten Motorsport-Anlagen Japans. Auf dem Areal gibt es insgesamt vier Strecken. Einen Straßenkurs, eine Motocross-Strecke, einen Trial-Kurs und eine Gokart-Piste. Die Zuschauerkapazität liegt bei 50.000.

Der Straßenkurs hat eine Länge von 3,737 km und wird im Uhrzeigersinn befahren.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Aktuell tragen folgende Rennserien jährlich Rennen in Sugo aus:

Von 1988 bis 2003 beherbergte die Strecke außerdem einen Lauf zur Superbike-Weltmeisterschaft.

Weblinks[Bearbeiten]