François Pourfour du Petit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
François Pourfour du Petit.

François Pourfour du Petit (* 24. Juni 1664 in Paris; † 18. Juni 1741 ebenda) war ein französischer Anatom und Physiologe.

Er studierte von 1687 bis 1690 Medizin an der Universität Montpellier.

Von 1693 bis 1713 arbeitete er als Arzt in den Armeen Ludwigs XIV.

In Namur führte er zwischen 1710 und 1712 bedeutende physiologische Experimente durch, weiter in den 1720er Jahren am Hôpitaux du Roi in Paris. 1710 entdeckte er die Kontralateralität des Gehirns bei der Steuerung von Bewegungen. Ein Jahr zuvor beschrieb Domenico Mistichelli (1675–1715) die Kreuzung der Pyramidenbahn.

1722 wurde er Mitglied der Académie des sciences.