Francis Hare, 6. Earl of Listowel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Francis Michael Hare, 6. Earl of Listowel (* 28. Juni 1964) ist ein parteiunabhängiger (so genannter Crossbencher) britischer Politiker. Er gehört zu den 92 Mitgliedern des Erbadels, die nach dem House of Lords Act 1999 ihren Sitz im House of Lords behielten. Er entstammt der so genannten Protestant Ascendancy, der protestantischen anglo-irischen Oberschicht in Nordirland.

Leben[Bearbeiten]

Francis Hare ist der älteste Sohn von William Hare, 5. Earl of Listowel, und seiner Frau Pamela Mollie Day. Er besuchte die Westminster School und studierte später am Queen Mary, University of London, das er 1992 mit einem Bachelor of Arts für englische Literatur verließ. Nachdem er zuvor den Höflichkeitstitel Viscount Ennismore geführt hatte, erbte er nach dem ,Tod seines Vaters 1997 den Titel eines Earl of Listowel.

Im House of Lords engagiert er sich vor allem für benachteiligte Kinder und Jugendliche und gehört der überparteilichen „Parliamentary Group for Children“ an. Daneben gehört er zum Kuratorium und ist Schatzmeister der Michael Sieff Foundation, die sich für eine Verbesserung von Kinderrechten einsetzt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kuratorium der Michael Sieff Foundation.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
William Francis Hare Earl of Listowel
seit 1997
derzeitiger Inhaber des Titels