Franke & the Knockouts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franke & the Knockouts waren eine in der frühen achtziger Jahren erfolgreiche US-amerikanische Soft-Rockband. Gegründet wurde die Band 1980 von Franke Previte (Sänger und Songwriter) und Billy Elworthy (Gitarre) in New Brunswick, New Jersey. Zur Erstbesetzung gehörten außerdem Blake Levinsohn (Keyboards), Leigh Foxx (Bass) und Claude LeHenaff (Schlagzeug).

Das Debütalbum „Franke & the Knockouts“ , das 1981 bei Millennium Records erschien, war mit dem darauf enthaltenen US-Top-10-Hit „Sweetheart“ zugleich das erfolgreichste Album der Band. Es folgten dann nach diversen personellen Umbesetzungen noch die beiden weiteren Alben „Below the Belt“ (1982) und das bei MCA erschienene „Making the Point“ (1984), auf welchem der anschließend zu Bon Jovi gewechselte Tico Torres Schlagzeug spielte.

Nach der Auflösung der Band 1986 machte sich Franke Previte unter anderem einen Namen, als er 1987 für den Soundtrack zum Film „Dirty Dancing“ den weltweit erfolgreichen Song „(I've Had) The Time of My Life“ mitkomponierte und dafür einen Oscar und einen Golden Globe erhielt. Der Song „Hungry Eyes“, ursprünglich ein Demosong der Band, wurde über den Film in der Version von Eric Carmen ebenfalls ein großer Hit.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • "Franke & the Knockouts" 1981
  • "Below the Belt" 1982
  • "Making the Point" 1984

Singles[Bearbeiten]

  • "Sweetheart" 1981 (US #10)
  • "You're My Girl" 1981 (US #27)
  • "Without You (Not Another Lonely Night)" 1982 (US #24)

Weblinks[Bearbeiten]