Fred Taylor (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Fred Taylor
Spielerinformationen
Voller Name Frederick Taylor
Geburtstag 1884
Geburtsort RotherhamEngland
Position Außenläufer, Halbstürmer,
Außenstürmer (jeweils rechts)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

1905–1906

1907–1909
1909–1919
1919–1921

1921–1922
Rotherham Town
Gainsborough Trinity
FC Kimberworth
Gainsborough Trinity
FC Chelsea
FC Brentford
Maidstone United
AFC Rochdale
Fletton United

21 (8)

84 (1)
155 (4)
22 (0)

19 (0)
Stationen als Trainer
1936–1937 Peterborough United
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Frederick „Fred“ Taylor (* 1884 in Rotherham; † unbekannt) war ein englischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Taylor begann seine Profikarriere in der Second Division bei Gainsborough Trinity. 1909 wechselte der schnelle und defensivstarke Außenläufer zum Londoner Klub FC Chelsea. Als fester Bestandteil der Mannschaft kam er zu einem Einsatz für eine Auswahl der Football League und stand 1915 im letzten FA-Cup-Finale, vor Einstellung des Wettbewerbs wegen des Ersten Weltkriegs. Gegen die Mannschaft von Sheffield United unterlag er mit seinem Team mit 0:3. In den kriegsbedingten regionalen Ersatzwettbewerben kam Taylor sporadisch zum Einsatz. Nach Kriegsende und der Wiederaufnahme des Spielbetriebs wechselte er nach insgesamt 171 Liga- und Pokalspielen 1919 zum FC Brentford. 1920 wurde Taylor bei Chelsea ein Benefizspiel zuteil, das einen Erlös von 120 Pfund einbrachte.

Ab 1934 war Taylor im neu gegründeten Verein Peterborough United als Teil des Trainerstabs und Platzwart tätig, in der Spielzeit 1936/37 war er hauptverantwortlicher Trainer.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Scott Cheshire: Chelsea FC Players Who's Who. Stoke-on-Trent 1987, ISBN 0-9512715-0-4, S. 236.
  •  Michael Joyce: Football League Players' Records. 1888 to 1939.. 4Edge, 2004, ISBN 1-89946-867-6, S. 255.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. theposh.com: The First Decade – The 1930s