Freddy González

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freddy González (2011)

Freddy Excelino González Martínez (* 18. Juni 1975 in Líbano) ist ein kolumbianischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

González konnte seine größten Erfolge auf bergigen Terrain erzielen. So gewann er 2001 und 2003 die Bergwertung des Giro d’Italia, das Maglia Verde. Im Jahr 2001 gewann er in Italien die Trofeo dello Scalatore (dt. etwa: Kletterer-Trophäe). Auch bei den bergigen Etappenrennen seines Heimatlandes war er erfolgreich: Beim Clásico RCN gewann er 2001 eine Etappe und 2003 zwei Etappen und die Bergwertung. In der Landesrundfahrt Vuelta a Colombia gewann er zwischen 1999 und 2011 insgesamt sechs Etappen. Allerdings wurde er im Jahr 2007 am Tag vor seinem Etappensieg positiv auf Testosteron getestet und ab März 2008 vom Weltradsportverband Union Cycliste Internationale für zwei Jahre gesperrt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

1998
1999
2001
2002
2003
2004
2005
2007
2010
2011

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Radsport-Dopingfälle 2007 auf cycling4fans.de