Friedhof Fontanelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Friedhof Fontanelle (Cimitero delle Fontanelle) befindet sich in der italienischen Stadt Neapel.

Der Friedhof Fontanelle ist einer der bekanntesten der Stadt. Er befindet sich in einem Höhlensystem, das erstmals 1656 als Begräbnisstätte benutzt wurde, als täglich bis zu 1500 Menschen an der „Großen Pest“ starben und die Friedhöfe bereits hoffnungslos überfüllt waren. Zuvor hatten die Höhlen als Steinbruch gedient.

Heute sieht man dort massenhaft Skelette und Schädel sowie Kreuze und andere sakrale Objekte. Der Friedhof ist für seine geheimnisvolle Atmosphäre bekannt und war Ort eines Kultes.[1] Neapolitaner suchten sich Skelette aus, um für sie als Namenlose zu beten.[2]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cimitero delle Fontanelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung in einem Reiseführer (ital.) [1]
  2. Beschreibung auf Neapel-Stadt.de [2]

40.85866914.23873Koordinaten: 40° 51′ 31″ N, 14° 14′ 19″ O