Friedhof Mont-Royal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zum Friedhof

Der Friedhof Mont-Royal (französisch Cimetière Mont-Royal, englisch Mount Royal Cemetery) ist ein Friedhof in der kanadischen Stadt Montreal. Er ist 67 Hektar groß und befindet sich im Stadtbezirk Outremont. Der Friedhof liegt am Nordwesthang des Montrealer Hausbergs Mont Royal. Er wird begrenzt vom Campusgelände der Université de Montréal im Westen, vom Boulevard Mont-Royal im Norden, vom Parc du Mont-Royal im Osten und vom Friedhof Notre-Dame-des-Neiges im Süden.

Die Eröffnung des Friedhofs war im Jahr 1852. Seither fanden über 162.000 Beerdigungen statt. 1901 wurde hier das erste Krematorium in Kanada eröffnet. Es gibt einen Ehrenfriedhof für Soldaten, die mit dem Victoria-Kreuz, der höchsten Auszeichnung des Commonwealth, ausgezeichnet wurden. Ursprünglich war der Friedhof Protestanten vorbehalten, weshalb hier überwiegend anglophone Kanadier bestattet worden sind. Der benachbarte Friedhof Notre-Dame-des-Neiges war römisch-katholisch und diente überwiegend den Frankokanadiern. Inzwischen stehen beide Friedhöfe allen Konfessionen offen.

Seit 1999 ist der Friedhof als National Historic Site klassifiziert.

Grabstätten berühmter Personen[Bearbeiten]

Im Friedhof Mont-Royal fanden zahlreiche Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte. Nachfolgend eine Auswahl:

Weblinks[Bearbeiten]

45.50885-73.5971Koordinaten: 45° 30′ 32″ N, 73° 35′ 50″ W