GAU-12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die GAU-12 „Equalizer“ (dt. Gleichmacher) ist eine fünfläufige, nach dem Gatling-Prinzip arbeitende Maschinenkanone im Kaliber 25 mm von General Dynamics.

Test der GAU-22/A (Version der GAU-12 für den Joint Strike Fighter)

Entwicklung[Bearbeiten]

Basierend auf der Technik der größeren GAU-8 wurde die Kanone Ende der 1970er-Jahre mit dem Standard-NATO-Kaliber 25 mm entwickelt. Dadurch konnte im Gegensatz zur schweren GAU-8 erheblich Gewicht und Größe eingespart werden, die Feuerkraft und Reichweite blieben aber dennoch groß.

Einsatz[Bearbeiten]

Sie wird als Bordkanone der AV-8B Harrier II und der Lockheed Martin F-35 Lightning II als vierrohrige GAU-22/A verwendet. Auch bei der neuesten Version der AC-130U „Spooky II“ Gunship wird sie verwendet. Des Weiteren dient sie als Flugabwehr-Geschütz an den LAV-25-ADV-Amphibienfahrzeugen des United States Marine Corps.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Typ: fünfläufige Gatling-Kanone
  • Kaliber: 25 mm
  • Antrieb: elektrisch, pneumatisch, hydraulisch
  • Länge: 2110 mm
  • Breite: 256 mm
  • Gewicht: 122 kg
  • Kadenz: 3600 bis 4200 Schuss pro Minute
  • Mündungsgeschwindigkeit: 1040 m/s
  • Munition: HEI, API
  • Munitionszuführung: mit oder ohne Gurtzuführung

Weblinks[Bearbeiten]

  • GAU-12 bei der Federation of American Scientists (englisch)
  • Typenbeschreibung durch General Dynamics Armament and Technical Products (englisch)
  • en:GAU-12 #Media in der englischsprachigen Wikipedia; Film: GAU-12 auf dem Prüfstand