George Dunlop Leslie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstbildnis (1882)

George Dunlop Leslie (* 2. Juli 1835 in London; † 21. Februar 1921 in Lindfield (Sussex)) war ein englischer Maler und Illustrator.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Her first place

Leslie, Sohn von Charles Robert Leslie, war anfangs Schüler seines Vaters, bezog dann 1854 die Akademie und stellte 1857 mit Erfolg sein erstes Bild Die Hoffnung aus, dem eine große Reihe anderer folgte, die in der Verbindung der Landschaft mit den Figuren ein tiefes Gefühl und große Anmut zeigen, aber in der Farbe oft weich und verschwommen sind. Die bedeutendsten sind:

  • Die Reminiszenz von einem Ball (1859)
  • Der Festtag im Kloster (1861)
  • Die Vettern vom Land
  • Nachrichten aus der Heimat
  • Der leere Ärmel des Admirals (1868)
  • Das Schifferhaus
  • Die "Fortunes" betitelte Gesellschaft junger Ladies (1870)
  • Nausikaa (1871)
  • Das kastanienbraune Mädchen (1874)
  • Lavinia, Lucy und Puck

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: George Dunlop Leslie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.