George Eads

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Eads

George Eads (* 1. März 1967 in Fort Worth, Texas; eigentlich George Coleman Eads III) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

Seinen Abschluss an der Belton High School machte Eads 1985, das anschließende Studium an der Texas Tech University beendete er 1990. Noch immer ist Eads Mitglied der dortigen Studentenverbindung Phi Delta Theta’s Texas Epsilon Chapter. Vor seinem Durchbruch als Schauspieler arbeitete er zeitweise als Vertreter für Kopiergeräte und als Putzkraft in Fitness-Studios. Mittlerweile ist Eads Miteigentümer einer Entertainment-Kette in Hollywood, die Restaurants und Kinos verbinden. Er selbst zog nach den kalifornischen Waldbränden 2003 nach Santa Monica.

Seine bekannteste Rolle ist die des Ermittlers Nick Stokes in der ersten CSI-Serie CSI: Den Tätern auf der Spur, die er seit 2000 spielt. 2004 wurde er kurzzeitig entlassen, da er nicht rechtzeitig zum Drehstart der fünften Staffel erschien, was er damit erklärte, verschlafen zu haben. Daneben spielte Eads in einigen Folgen der Serie Emergency Room – Die Notaufnahme, in einem Fernsehfilm den Stuntman Evel Knievel und dem Kinofilm Exit Wounds – Die Copjäger mit, und ist in der Komödie Just a Walk in the Park (2002) gemeinsam mit Jane Krakowski zu sehen.

Seine deutsche Synchronstimme ist David Nathan.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Screen Actors Guild Awards

  • 2005: Beste Leistung eines Ensembles in einer Fernsehserie für CSI: Den Tätern auf der Spur

Weblinks[Bearbeiten]