Gerald Ketchum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerald Ketchum (* 5. Dezember 1908 in Bellingham, Washington; † 22. August 1992 in Plano, Texas) war ein US-amerikanischer Antarktisforscher. Er diente in der United States Navy und nahm als Fregattenkapitän an der Operation Windmill, einer Antarktisexpedition von 1947 bis 1948, teil, wobei ihm 500 Männer unterstellt waren. Ketchum Ridge wurde nach ihm benannt.