Gillian Chung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gillian Chung (2007)

Gillian Yan-tung Chung (chinesisch 鍾欣桐 / 钟欣桐Pinyin Zhōng Xīntóng, Jyutping Zung1 Jan1-tung4; * 21. Januar 1981 in Hongkong) ist eine chinesische Musikerin und Schauspielerin. Sie ist Mitglied des Cantopop-Duos Twins zusammen mit Charlene Choi. Bevor die Gruppe gebildet wurde, arbeitete sie als Teilzeit-Model und studierte in Melbourne, Australien. Später wurde sie von der Emperor Entertainment Group angesprochen und ermutigt, eine Musikkarriere zu starten und ihre Gruppe im Jahre 2001 zu bilden.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2001: Twins
  • 2001: Twins Love
  • 2002: Our Souvenir
  • 2002: Amazing Album
  • 2002: Happy Together
  • 2003: Touch of Love
  • 2003: Evolution
  • 2003: Singing in the Twins Wonderland (Volume 1)
  • 2003: Singing in the Twins Wonderland (Volume 2)
  • 2004: Magic
  • 2004: 04 Concert
  • 2004: Singing in the Twins Wonderland (Volume 3)
  • 2004: Girl Power
  • 2004: Singing in the Twins Wonderland (Volume 4)
  • 2004: Such A Better Day (New + Best Songs)
  • 2005: Trainee Cupid
  • 2005: Samba
  • 2005: The Missing Piece
  • 2006: Twins Incomparable Concert
  • 2006: Around the World with 80 Dollars
  • 2006: Ho Hoo Tan

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2002: U-Man (Gwaai sau hok yuen)
  • 2002: Summer Breeze of Love (Che goh ha tin yau yee sing)
  • 2002: If U Care … (Chin cheng sin sang)
  • 2002: Just One Look (Yat luk che)
  • 2003: Happy Go Lucky (Fuxing dao)
  • 2003: Colour of the Truth – Zeit der Rache (Hak bak sam lam)
  • 2003: The Twins Effect (Chin gei bin)
  • 2003: The Spy Dad (Chuet chung tit gam gong)
  • 2003: The Death Curse (Goo chak sam fong fong)
  • 2004: Fantasia (Gwai ma kwong seung kuk)
  • 2004: Protégé de la Rose Noire (Gin chap hak mooi gwai)
  • 2004: Love on the Rocks (Luen Ching Go Gup)
  • 2004: Moving Targets (San jaat si hing)
  • 2004: Die Chroniken von Huadu: Blade of the Rose (Chin gei bin 2: Fa tou tai kam)
  • 2004: Beyond Our Ken (Gung ju fuk sau gei)
  • 2004: 6 AM
  • 2005: House of Fury (Jing mo gaa ting)
  • 2005: Bug Me Not! (Chung buk ji)
  • 2006: 49 Days
  • 2007: Twins Mission (Seung chi sun tau)
  • 2007: Naraka 19 (Dei yuk dai sup gau tsang)
  • 2007: The Fantastic Water Babes (Chut sui fu yung)
  • 2008: W. – Ein missverstandenes Leben (W.)

Weblinks[Bearbeiten]