Giuncugnano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giuncugnano ist ein Ortsteil der Gemeinde Sillano Giuncugnano in der Provinz Lucca mit 481 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Geografie[Bearbeiten]

Giuncugnano liegt bei 876 m[1]. Der Ort liegt in der oberen Garfagnana und gehört zum Nationalpark Appennino Tosco-Emiliano. Er ist über die Staatsstraße 45 mit Aulla und Castelnuovo di Garfagnana verbunden.

Zum Ort gehören auch die Fraktionen Magliano, Ponteccio, Gragna, Varliano und Capoli.

Die Nachbarorte sind Casola in Lunigiana, Fivizzano, Minucciano, Piazza al Serchio und Sillano.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fraktionen Magliano und Ponteccio wurde im 8. Jahrhundert zuerst urkundlich erwähnt. Im 14. Jahrhundert ging der Ort von der Herrschaft Luccas in der Besitz der Familie Este über, zu dem er bis zur Einigung Italiens gehörte. Bis zum 31. Dezember 2014 war der Ort eine eigenständige Gemeinde. Seitdem ist sie mit Sillano Teil der neuen Gemeinde Sillano Giuncugnano.

In der Landwirtschaft spielt vor allem Rinder und Schafzucht eine Rolle, daneben bestehen Unternehmen in Handwerk und Handel sowie Einrichtungen des Tourismus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Emanuele Repetti: GIUNCUGNANO di Garfagnana nella Valle del Serchio. In: Dizionario Geografico Fisico Storico della Toscana (1833–1846), Onlineausgabe der Universität Siena (pdf, ital.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Giuncugnano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Istat (Istituto Nazionale di Statistica), abgerufen am 7. Januar 2015 (italienisch)