Goolwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goolwa
Building in Goolwa South Australia.jpg
Australasian Hotel
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1853
Koordinaten: 35° 30′ S, 138° 46′ O-35.5138.76666666667Koordinaten: 35° 30′ S, 138° 46′ O
 
Einwohner: 5.882 (2006) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC +9:30)
Postleitzahl: 5214
LGA: Alexandrina Council
Goolwa (Südaustralien)
Goolwa
Goolwa

Goolwa ist eine Stadt mit knapp 6.000 Einwohnern im australischen Bundesstaat South Australia. Goolwa befindet sich etwa 100 Kilometer südlich von Adelaide und 20 Kilometer östlich von Victor Harbor. Sie liegt auf der Fleurieu-Halbinsel an der Mündung des Murray Rivers in den südlichen Ozean und ist der Sitz des Verwaltungsgebiet (LGA) Alexandrina Council.

Von der historischen Hafenstadt hat man über ein Brücke Zugang zu Hindmarsh Island und den Feuchtgebieten des Coorong-Nationalparks. Der Name Goolwa bedeutet in der Sprache der Ngarrindjeri so viel wie Ellbogen und beschreibt die Form des Murray River in der Nähe der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor 1837 wurde für einige Zeit darüber nachgedacht, in der Gegend die Hauptstadt der Kolonie zu errichten. Die Erkundung wurde in den Jahren 1839 bis 1840 unternommen und eine größere Stadt in der Nähe des Currency Creek ausgewiesen. An der Stelle an der sich heute Goolwa befindet, sollte ein Hafen mit einem großen Warenumschlagplatz entstehen. Allerdings erwies sich die Strömung an der Mündung des Murray River als heimtückisch und machte damit den Ort für einen großen Hafen ungeeignet.[2][3]

1853 wurde Goolwa dann zum ersten Binnenhafen Australiens, als die Eisenbahnverbindung von Port Elliot fertiggestellt worden war und damit die Durchfahrung der gefährlichen Murray Mündung umgangen werden konnte. Der weitere Ausbau der Eisenbahn ins Landesinnere, vor allem die direkte Verbindung von Adelaide nach Morgan im Jahr 1878 und nach Murray Bridge in 1886, machte der Binnenschifffahrt entlang des Murray Rivers Konkurrenz und verdrängte diese schließlich. Bis 1913 wurden in den Werften von Goolwa 60 Schiffe gebaut, darunter auch 37 Raddampfer. Nachdem die Stadt ihre Bedeutung als Hafen und Umschlagplatz verloren hatten, lebte sie von der Landwirtschaft und Fischerei, im Laufe der Zeit wurde sie zu einem beliebten Naherholungsgebiet der Metropole Adelaide.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Goolwa, South Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Goolwa (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFlinders Ranges Research - Goolwa. Abgerufen am 7. Januar 2011 (englisch).
  3. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGoolwa, the end of the Murray River's long journey. Discover Murray River - Official Murray River Tourism Website, abgerufen am 7. Januar 2011 (englisch).