Gordon Gale Crean

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gordon Gale Crean (* 29. April 1914 in Toronto, Ontario; † 10. Mai 1976 in London[1]) war ein kanadischer Diplomat.

Leben[Bearbeiten]

Die Eltern von Gordon Gale Crean waren Louisa Annie Evelyn Gale und Gordon Campbell. Er studierte Rechtswissenschaft und wurde Barrister. Von 1952 bis 1953 war er Counselor an der kanadischen High Commission in London. Von 1953 bis 1956 wurde er im Außenministerium in Ottawa beschäftigt. Von 1958 bis 1961 war er Gesandter in Paris. Seine Frau ist Elizabeth Grant. Ihre Kinder sind Patrick, Fiona und David Crean.[2]

Vorgänger Amt Nachfolger
Joseph Jacques Janvier Émile Vaillancourt kanadischer Geschäftsträger in Belgrad[3]
9. Juni 1950 bis 23. Oktober 1951
James Scott Macdonald
Robert Arthur Douglass Ford kanadischer Botschafter in Belgrad
13. Januar bis 10. Juni 1961
Ross Campbell
Jules Léger kanadischer Botschafter in Rom[4]
22. Mai 1964 bis 16. Februar 1970
Evan Benjamin Rogers
kanadischer Botschafter in Valetta[5]
12. Januar 1965 bis 2. Dezember 1969
Evan Benjamin Rogers
Vorgänger Amt Nachfolger
Richard Plant Bower kanadischer Botschafter in Bonn
27. Februar 1970 bis 18. Juli 1975
John Gelder Horler Halstead

[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Ottawa Journal vom 12. Mai 1976
  2. Thomson Gale, The Blue Book: Leaders of the English-Speaking World, 1973, 1586 S., S.316
  3. YOUGOSLAVIE: www.international.gc.ca
  4. ITALIE: www.international.gc.ca
  5. MALTE: www.international.gc.ca
  6. http://www.international.gc.ca/department/history-histoire/hp_search_results-fr.asp?frm=person&LngId=2&prsnid=296