Guido Buzzelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guido Buzzelli (* 27. Juli 1927 in Rom, Italien; † 25. Januar 1992 ebenda)[1] war ein italienischer Comiczeichner und Illustrator.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Buzzelli, Sohn eines Malers,[2] debütierte bereits Mitte der 1940er Jahre, indem er für die Wochenzeitung Argentovivo Karikaturen anfertigte.[1] In den darauffolgenden Jahren war er hauptsächlich als Coverzeichner tätig.[2] Im Jahr 1954 zog Buzzelli nach England und schuf für den Daily Mirror den Comic Angélique.[2] Nach seiner Rückkehr nach Italien im Jahr 1965[1][3] wandte er sich für eine gewisse Zeit der Malerei zu, beschäftigte sich aber ab Ende der 1960er Jahre wieder mit Comics.[2] Im Jahr 1973 schuf er zusammen mit dem Comicautor Jean-Pierre Gourmelen den Western-Comic Nevada Hill.[2] Während der 1970er Jahre schuf er unter dem Pseudonym Blotz zahlreiche erotische Illustrationen und in Zusammenarbeit mit dem Comicautor Gino d'Antonio entstand der Comic l'Homme de Bengale.[2] Im Jahr 1985 übernahm er die Western-Reihe Tex Willer.[2]

Buzzelli wurde 1973 auf dem Comic-Festival Salone Internazionale dei Comics in Lucca mit dem Yellow Kid ausgezeichnet.[2][3][4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Franco Fossati: Das grosse illustrierte Ehapa-Comic-Lexikon. Ehapa Verlag, Stuttgart 1993, ISBN 3-7704-0865-9, S. 48.
  • Andreas C. Knigge: Comic Lexikon. Ullstein Verlag, Frankfurt am Main, Berlin und Wien 1988, ISBN 3-548-36554-X, S. 117.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Guido Buzzelli auf lfb.it (italienisch), abgerufen am 10. Mai 2012
  2. a b c d e f g h Guido Buzzelli auf lambiek.net (englisch), abgerufen am 10. Mai 2012
  3. a b Andreas C. Knigge: Comic Lexikon. Ullstein Verlag, Frankfurt am Main, Berlin und Wien 1988, ISBN 3-548-36554-X, S. 117.
  4. 9° SALONE INTERNAZIONALE DEI COMICS E DEL FILM DI ANIMAZIONE (italienisch), abgerufen am 10. Mai 2012