Guillermo Subiabre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guillermo Subiabre

Guillermo Subiabre

Spielerinformationen
Voller Name Guillermo Subiabre Astorga
Geburtstag 25. Februar 1903
Geburtsort OsornoChile
Sterbedatum 1964
Sterbeort Chile
Größe 1,71 m
Position Angriff
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
 ?
?
1927–1934
Liverpool Wanderers
Santiago Wanderers
Colo-Colo
Nationalmannschaft
 ? Chile  ? (10)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Guillermo Subiabre Astorga (* 25. Februar 1903 in Osorno, Chile; † 1964 in Chile) war ein chilenischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der Chato genannte und mit Torinstinkt ausgestattete Stürmer zeichnete sich insbesondere auch durch sein gutes Kopfballspiel und seine Schussstärke aus. Sein gewaltiger Schuss soll dabei nach Angaben auf der Internetpräsenz seines Ex-Vereins Colo Colo gar zu Verletzungen bei Torhütern und das ein oder andere durchschossene Tornetz gesorgt haben. Er spielte auf Vereinsebene zunächst für den lokalen Verein seiner Geburtsstadt Osorno, den Rangers F.C.. Anschließend war er für Liverpool Wanderers und Santiago Wanderers aktiv. Von seinem Debüt am 1. Januar 1927 gegen eine aus den Vereinen Nacional und Gold Cross gebildete Auswahl bis 1934 vertrat er während acht Spielzeiten die Farben von Colo-Colo[1], davon sechs Jahre zu Zeiten des chilenischen Amateurfußballs und zwei Jahre während der Profi-Aera. In dieser Zeit gewann er 1928 und 1929 mit seinen Mitspielern die Meisterschaft der Liga Central de Football de Santiago und 1930 diejenige der Asociación de Fútbol de Santiago. 1934 wurde Subiabre als Spieler zum honorario vitalicio (Ehrenspieler auf Lebenszeit) von Colo Colo ernannt.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Subiabre war auch Mitglied der Nationalmannschaft seines Heimatlandes und nahm mit ihr am Campeonato Sudamericano 1926 teil. Dort kam er in vier Spielen zum Einsatz und erzielte zwei Treffer.[2] Auch bei den Olympischen Spielen 1928[3] und bei der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 1930 gehörte er zum chilenischen Aufgebot. Bei der WM steuerte er bei drei Einsätzen je nach Quellenlage ein Tor[4][5] oder zwei Tore bei.[6] Insgesamt konnte er bei seinen 14 Länderspieleinsätzen 10 Tore erzielen.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Internetpräsenz von Colo-Colo
  2. Southamerican Championship 1926 auf rsssf.com, abgerufen am 19. Januar 2012
  3. Aufgebot Chiles bei den Olympischen Spielen 1928 auf fifa.com
  4. World Cup 1930 - Goal Scorers auf rsssf.com, abgerufen am 19. Januar 2012
  5. World Cup 1930 auf rsssf.com, abgerufen am 19. Januar 2012
  6. FIFA-Statistik, abgerufen am 12. Juni 2014
  7. Profil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 19. Januar 2012