Halswender-Schildkröten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Halswender-Schildkröten
Chelodina longicollis

Chelodina longicollis

Systematik
Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata)
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Amnioten (Amniota)
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halswender-Schildkröten
Wissenschaftlicher Name
Pleurodira
Cope, 1864

Die Halswender-Schildkröten (Pleurodira) legen den Kopf beim Einziehen in einer horizontalen S-förmigen Bewegung seitlich unter den Panzer. Sie stellen die Unterordnung der Schildkröten dar, die im Vergleich zu den Halsberger-Schildkröten jünger ist, da sie sich erst in der Kreide bildete.

Bei ihnen weisen die Halswirbel kräftige Dorn- und Seitenfortsätze für den Ansatz der Halsmuskulatur auf. Ihr Becken ist mit dem Panzer verwachsen.

Alle Halswender-Schildkröten leben in Binnengewässern der südlichen Erdhalbkugel, in Afrika, Madagaskar, Australien, Neuguinea und Südamerika.

Familien[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • V. Storch, U. Welsch: Spezielle Zoologie, Teil 2: Wirbel- oder Schädeltiere, 6. Auflage, Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg • Berlin, 2004, ISBN 3-8274-1112-2

Siehe auch: Systematik der Schildkröten

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Halswender-Schildkröten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien