Hanane Ouhaddou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanane Ouhaddou bei den Weltmeisterschaften 2007

Hanane Ouhaddou (* 1982) ist eine marokkanische Hindernisläuferin.

2006 wurde sie über 3000 m Hindernis Fünfte bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Bambous. Im Jahr darauf kam sie bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Mombasa auf den 33. Platz und gewann mit der marokkanischen Mannschaft Silber. Im Sommer wurde sie über 3000 m Hindernis Neunte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Ōsaka.

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking schied sie über 3000 m Hindernis im Vorlauf aus. 2009 gewann sie Gold bei den Mittelmeerspielen in Pescara. Einem weiteren Vorrundenaus über 3000 m Hindernis bei den Weltmeisterschaften in Berlin folgte der Gewinn der Silbermedaille bei den Spielen der Frankophonie über 3000 m Hindernis und über 5000 m.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]