Hanno R. Ellenbogen Citizenship Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hanno R. Ellenbogen Citizenship Award ist eine jährlich vergebene Auszeichnung für besondere gesellschaftliche Verdienste in Zentral- und Osteuropa. Er wird von der Global Panel Foundation und der Prague Society for International Cooperation gemeinsam vergeben. Er ist benannt nach der Mutter des Vorsitzenden beider Organisationen Marc S. Ellenbogen.

Seit 2000 würdigt er Persönlichkeiten, die sich in den Dienst der Gesellschaft gestellt und damit gleichzeitig einen Beitrag zum internationalen Verständnis geleistet haben. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 10.000 US-Dollar verknüpft, das traditionell vom Preisträger an eine junge Person seiner Wahl weitergeleitet werden muss, deren gesellschaftliches Engagement ebenfalls Würdigung verdient.

Der Preis dient somit nicht nur als Auszeichnung, sondern ermöglicht es darüber hinaus den Preisträgern, auch weiterhin gesellschaftlich zu wirken.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. "Havel helps Belarus journalist"
  2. "Milinkevich Honoured"
  3. "Jiří Dienstbier - Snění o politice (Jiří Dienstbier - Radio Reporter)"